Missbrauch auf Campingplatz: Wichtige Beweismittel verschwunden - „Polizeiversagen“

Missbrauch auf Campingplatz: Wichtige Beweismittel verschwunden - „Polizeiversagen“

Nach Medienberichten

140.000 Bierflaschen müssen leer werden: Brauer von Anfragen überhäuft

  • schließen

Diese Geschichte bewegt derzeit tausende Bierfreunde: Ein Klein-Brauer aus Bielefeld muss 140.000 Flaschen Bier los werden. Der Medienrummel sorgt für Hoffnung.

Brauerei-Chef Mike Cacic (29) dürfte dieser Tage überwältigt sein von der großen Welle der Solidarität, die seine Geschichte bei deutschen Bierfreunden ausgelöst hat. Mehrere Zeitungen und Online-Portale aus ganz Deutschland (und sogar Österreich) berichteten über das Schicksal der kleinen Ravensberger Brauerei aus Bielefeld. 

Diese droht wegen einer Unterlassungserklärung der Konkurrenz, auf 140.000 Flaschen Bier sitzen zu bleiben (tz.de und merkur.de berichteten). 

Flutlicht-Bier: Große Nachfrage über Facebook und Co.

Die große mediale Aufmerksamkeit spült nun jede Menge Anfragen von Bierfreunde ins Haus. Auf Facebook postet die Brauerei gestern: 

"LIEBE FLUTLICHT-FREUNDE

wir sind von dieser unglaubliche Resonanz absolut geflasht und werden gerade mit Anfragen 'überflutet'. Einfach Wahnsinn, wie viele Menschen helfen und unser Flutlicht kaufen oder mit uns kooperieren möchten."

Die Brauerei, die offiziell als Ein-Mann-Betrieb (und vielen fleißigen Freiwilligen) arbeitet, scheint alle Hände voll zu tun zu haben, denn weiter heißt es: 

"Bitte habt ein bisschen Geduld mit uns. Wir werden jede Anfrage beantworten und arbeiten bereits emsig daran, Eure Kaufwünsche auf den Weg zu bringen."

Hier können Biertrinker das verbotene Bier kaufen

Das Bielefelder Flutlichtbier bekommt zwar jetzt Anfragen aus ganz Deutschland - kaufen kann man das Bier jedoch bisher nur in einigen Supermärkten der näheren Umgebung, wie im Shopfinder auf der Brauerei-Seite zu sehen ist:

Aber auch für Fans und Bierfreunde aus dem restlichen Deutschland hat Brauer Cacic schnell eine Lösung gefunden: Das Bier ist inzwischen im hauseigenen Online-Shop erhältlich. 

Warum darf die Brauerei das "Flutlicht"-Bier nicht mehr verkaufen?

Wegen einer Unterlassungserklärung darf Brauer Mike Cacic sein Bielefelder "Flutlicht-Bier" nicht mehr unter diesem Namen verkaufen.

Wie es dazu genau kam, lesen Sie hier. 

Die Wettbewerbszentrale gibt der Brauerei nur noch bis 1. Oktober Zeit, die restlichen Flaschen  - insgesamt 140.000 Stück - an den Mann oder die Frau bringen. 

UPDATE 18. September: Die Brauerei muss "nur noch" rund 30.000 Flaschen Bier an den Mann oder die Frau bringen, wie sie auf ihrer Facebookseite bekannt gab: 

Von Andrea Stettner

Ranking: Das sind die beliebtesten Schokoriegel Deutschlands

Rubriklistenbild: © Facebook / Ravensberger Brauerei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

McDonald's Oster-Countdown: So billig ist der Big Mac heute - aber Vorsicht!
Es ist wieder so weit: Heute startet der McDonald's Oster-Countdown. Bis zum 24. März gibt es täglich neue Angebote beim Fast-Food-Riesen und zwei Haken.
McDonald's Oster-Countdown: So billig ist der Big Mac heute - aber Vorsicht!
So backen Sie frisches Brot ganz schnell und einfach - mit der cleveren 5-Minuten-Methode
Frisches, duftendes Brot ist herrlich, aber beim Bäcker nur mit sehr gutem Timing zu bekommen. Sie können es aber selbst ganz leicht machen.
So backen Sie frisches Brot ganz schnell und einfach - mit der cleveren 5-Minuten-Methode
Schokoladenriegel-Reihe erobert Twitter: Bizarre Namen geben Rätsel auf
Twitter-User tauschen sich verwirrt aus, nachdem sie eine seltsam benannte Schokoladen-Reihe entdeckt haben. Die Namen sind wirklich bizarr.
Schokoladenriegel-Reihe erobert Twitter: Bizarre Namen geben Rätsel auf
Frischer Chicorée hat keine rotbraunen Flecken
Chicorée ist eine ideale Salatbasis und harmoniert etwa mit Äpfeln, Zitrusfrüchten und Avocado. Zudem wird dem Wintergemüse eine verdauungsfördernde Wirkung nachgesagt. …
Frischer Chicorée hat keine rotbraunen Flecken

Kommentare