Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn

Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
+
Holunderbeeren (Sambucus) müssen vor dem Verzehr verarbeitet werden - zum Beispiel als Saft, Gelee oder Likör. Foto: Mascha Brichta

Vorsicht Blausäure: Holunderbeeren nicht roh essen

In Norddeutschland nennt man sie gern auch "Fliederbeerbusch": die Holunderbeere. Die Pflanze, die aktuell Saison hat, ist schmackhaft in vielen Variationen.

Bonn (dpa/tmn) - Schwarze Holunderbeeren haben jetzt Saison. Allerdings dürfen die Beeren nicht roh gegessen werden, da sie einen Stoff enthalten, der Blausäure freisetzen kann. Holunder wird deshalb vor allem für Saft, Gelee und Likör verwendet.

In der Küche verfeinert Holundersaft oder -gelee außerdem Rotkohlgemüse, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer. Oder der dunkelrote Saft kann mit anderen Fruchtsäften gemischt werden. Gesund sind die Beeren in jedem Fall: Sie stärken das Immunsystem und wirken entzündungshemmend.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Genial: Dieser Schokokuchen hat nur zwei Zutaten
Ein Schokokuchen macht glücklich. Aber wenn man weder Zutaten, noch Zeit hat, kann aus Lust schnell Frust werden. Dieses geniale Rezept ist die Rettung.
Genial: Dieser Schokokuchen hat nur zwei Zutaten
„Best of Elisenlebkuchen“: Foodbloggerin testet süßes Weihnachtsgebäck
Foodbloggerin Bianca hat bereist verraten, wo in München die besten Elisenlebkuchen zu finden sind. Jetzt hat sie weitere, ungewöhnliche Sorten getestet - mit diesem …
„Best of Elisenlebkuchen“: Foodbloggerin testet süßes Weihnachtsgebäck
In Aue wird Bier aus Maroni gebraut
Bier brauen aus Esskastanien ist in Deutschland eine Rarität. Eine kleine Brauerei in Aue hat das Experiment gewagt. Für Weihnachten steht eine weitere Spezialsorte auf …
In Aue wird Bier aus Maroni gebraut
Nach Fipronil-Skandal: Eier werden etwas teurer
Der Skandal um mit dem Insektenschutzmittel Fipronil belastete Eier hat die Branche im Sommer stark getroffen. Im Januar werden die Preise in den Supermärkten nun …
Nach Fipronil-Skandal: Eier werden etwas teurer

Kommentare