+
Diese köstlichen Cannelloni brauchen etwas Zeit, aber es lohnt sich.

Rezept

Cannelloni al forno - mit dreifach Käse und Mangold

Pasta geht immer. Wenn Sie aber keine Lust auf Nudeln mit Tomatensoße haben, kann es auch mal etwas spezieller sein. Machen Sie Cannelloni al forno einfach selbst.

Immer nur Nudeln mit Soße ist doch langweilig. Bringen Sie Abwechslung in Ihr Pastaleben und machen Sie ganz nebenbei auch noch kulinarisch Eindruck. "Frau am Grill"-Anja Auer hat ein leckeres Rezept in petto, bei dem Sie die Nudelrollen selber machen und ungewöhnlich füllen können.

Mit drei Fragen zu den perfekten Cannelloni al forno

Anja Auer sieht bei der Zubereitung von Cannelloni eigentlich nur drei entscheidende Fragen:

  1. Mache ich mir den Teig selber oder kaufe ich fertige Röllchen ein? Beide Alternativen haben natürlich ihre Vorteile: Bei den Selbergemachten weiß ich was drin ist, bei den Fertigen aus dem Supermarkt spare ich mir Zeit.
  2. Mit was wird die Cannelloni gefüllt? Meist dreht es sich um eine gewürzte Hackfleischfüllung (aus Rind- und Schweinefleisch) mit Spinat. Aber auch vegetarische Varianten sind beliebt. Bei mir sollte es Lammhackfleisch sein, dem ich noch einen Schafskäse und natürlich viele leckere Gewürze beigegeben habe. Plus eben wie schon eingangs erwähnt: den Mangold.
  3. Sind die Cannelloni mal in der Auflaufform platziert und die Soße beigegeben, stellt sich die Abschlussfrage: a l forno oder nicht, sprich: überbacken oder nicht? Ich habe gleich zwei Käsesorten drüber gegeben.

Abschlusstipp: Cannelloni lassen sich, wenn etwas übrig bleibt, wunderbar einfrieren und an Tagen an denen weniger Zeit zum Kochen ist, auftauen. Darum: Vielleicht gleich ein wenig mehr machen – zumindest, wenn in der Kühltruhe noch ein Plätzchen frei ist.

Rezept für Cannelloni al forno

Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 50 Minuten
Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten für Cannelloni al forno

Cannelloni-Teig

  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Olivenöl

Cannelloni-Füllung

  • 3 große Mangoldblätter
  • 500 g Lammhackfleisch (klappt auch mit Gemischtem aus Rind und Schwein)
  • 200 g Schafskäse
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Meersalz

Tomatensoße

  • 800 g passierte Tomaten
  • 1 Schuss Rotwein
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 2 Blätter frischer Salbei
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer

Zum Überbacken

  • 100 g Parmesan
  • 150 g Gouda

Béchamel-Soße

  • 3 EL Butter
  • 4 EL Mehl
  • 500 ml Milch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Muskat
Mit der richtigen Technik rollt es sich ganz leicht.

So bereiten Sie Cannelloni al forno zu

Cannelloni-Teig

  1. Mehl, Eier, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen.

Cannelloni-Füllung

  1. Den Mangold waschen, trocken tupfen und den Stiel entfernen.
  2. Das Lammhackfleisch mit Rosmarin- , Paprika-, Knoblauchpulver, Meersalz und Pfeffer würzen.
  3. Den Knoblauch fein hacken und den Schafskäse in feine Würfel schneiden und ebenfalls unters Lammhackfleisch kneten.

Tomatensoße

  1. Die Salbeiblätter fein schneiden und die Blätter vom Stängel des Rosmarins zupfen.
  2. Den Knoblauch fein hacken.
  3. Nun gibt man zu den passierten Tomaten einen Schuss Rotwein, den gehackten Knoblauch, die Rosmarinblätter und den fein geschnittenen Salbei hinzu und würzt mit Meersalz und Pfeffer.

Béchamel-Soße

  1. Butter im Topf schmelzen und das Mehl unterrühren.
  2. Mit dem Schneebesen nach und nach Milch unterrühren und kurz aufkochen lassen.
  3. Das Lorbeerblatt zugeben und mit Meersalz, Pfeffer und Muskat würzen.

Cannelloni füllen

  1. Den Teig aus der Folie nehmen und in zirka acht Teigstücke teilen.
  2. Die Teigstücke rechteckig und dünn ausrollen. Die Länge der Teigplatten ggf. der Breite der Auflaufform anpassen.
  3. Nun die Mangoldblätter in etwa der Größe der Teigplatten zurechtschneiden, die Lammhackfülllung darauf geben und zusammenrollen.

Das Schichten

  1. Die Tomatensoße in eine Auflaufform gießen.
  2. Anschließend werden die Cannelloni mit den Rändern nach unten auf die Tomatensoße gelegt.
  3. Die Béchamel-Soße darüber gießen und mit geriebenem Parmesan und Gouda bestreuen.
  4. Die Cannelloni al forno bei 180 bis 200 Grad auf indirekter Hitze am Grill 40 bis 50 Minuten backen. Der Käse sollte goldbraun werden. Das gelingt natürlich auch im Backofen.

Das Rezept für Cannelloni al forno im Video

Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill.

Noch mehr Rezepte:

Irish Stew: So kochen Sie den herzhaften Eintopf aus Irland einfach nach

Mit diesem cremigen Nudelsalat sind Sie der Party-Hit - So leicht gelingt er

Die beste Tomatensoße der Welt hat nur drei Zutaten - eine davon ist verblüffend

Die perfekte Beilage: Saftiges Coleslaw - So gelingt es ganz leicht und schnell

Shepherd's Pie: Diesen Klassiker aus Irland müssen Sie nachkochen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Sorten gelingen Kartoffel-Rezepte
Reibekuchen, Gratin oder Salat - die Kartoffel ist ein Allround-Talent. Gut gelingen diese Speisen vor allem, wenn Hobbyköche die Unterschiede von mehlig bis festkochend …
Mit diesen Sorten gelingen Kartoffel-Rezepte
Leicht und lecker: Dieses Nudelgericht macht super schnell satt
Linsen, Paprika und Frischkäse ergeben zusammen eine Nudelsoße, die leicht ist und Sie trotzdem ganz schnell satt und glücklich macht. Hier ist das Rezept.
Leicht und lecker: Dieses Nudelgericht macht super schnell satt
Wenn Sie Karotten essen, dürfen Sie diesen Schritt auf keinen Fall auslassen
Viele machen es aus Gewohnheit, aber ist es überhaupt nötig, Karotten vor dem Essen zu schälen? Es kommt darauf an, wie Sie sie zubereiten...
Wenn Sie Karotten essen, dürfen Sie diesen Schritt auf keinen Fall auslassen
Kein Salz im Rührei: Verwenden Sie stattdessen lieber diese Zutat
Rührei schmeckt am besten, wenn man es ganz einfach zubereitet. Dennoch lohnt es sich, Alternativen zu probieren, zum Beispiel für das Salz.
Kein Salz im Rührei: Verwenden Sie stattdessen lieber diese Zutat

Kommentare