+
Der Auflauf mit Nudeln und Zucchini wird statt mit fetter Sahne mit körnigem Frischkäse gemacht.

Klassiker mal anders

Dieser Nudelauflauf macht Sie glücklich - ganz ohne Sahne

Nudelauflauf ist ein Klassiker, der täglich auf Tischen landet. Leider schlägt er auch schnell auf die Hüften, aber dieses Rezept ist schlank und lecker.

Nudeln machen glücklich. Punkt. Leider ist Auflauf oft zu eindimensional und schlägt auch noch mit zu vielen Kalorien zu Buche: fetter Käse, Hackfleisch, vielleicht noch Sahne. Das muss doch auch anders gehen!

Bloggerin Doreen Hassek, die den Blog Dekoreenberlin betreibt, hat ein Rezept für einen Nudelauflauf ohne Sahne kreiert. Leichter, frischer, einfach raffinierter. Man hat ein wenig Frühling auf der Zunge, ein wenig Italien, und auch sonst überrascht er mit besonderen Aromen.

Das brauchen Sie für den raffinierten Nudelauflauf ohne Sahne

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Penne Nudeln
  • 2 Zwiebeln
  • 4 dicke Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe oder Fond
  • Dijonsenf
  • Balsamico-Essig
  • 200 g luftgetrocknete Salami
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 2 Becher körnigen Frischkäse
  • Parmesan, so viel man will
  • 5 Stiele Basilikum
  • Sonnenblumenkerne
  • Rauchpaprika
  • Salz
  • Pfeffer

So bereiten Sie den raffinierten Nudelauflauf ohne Sahne zu

  1. Die Nudeln nicht zu weich kochen und den Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.
  2. Knoblauch, Zwiebeln und Möhren kleinschneiden und in der Butter anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Rauchpaprika würzen, mit der Brühe ablöschen und bei geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Anschließend das Ganze pürieren und mit Senf, Essig, Pfeffer und Salz nochmal abschmecken.
  4. Inzwischen die Zucchini und die Salami in Scheiben schneiden und fettfrei anbraten. Die Nudeln mit der Soße in eine Auflaufform geben und gut mischen. Die Salami-Zucchini-Mischung darüber geben und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen.
  5. Den körnigen Frischkäse auf dem Auflauf verteilen und mit dem Parmesan bestreuen. Das Ganze dann für ca. zehn Minuten im Ofen überbacken. Mit gehacktem Basilikum bestreut servieren und genießen.

Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Die perfekte Suppeneinlage: So leicht machen Sie Leberknödel selber und Dieser cremige Nudelsalat ist der ewige Party-Hit - So einfach gelingt er Ihnen

dpa/ante

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überbackene Köstlichkeit: Deftiger Auflauf mit Kartoffeln, Rosenkohl und Speck
Sind Sie auf der Suche nach einem leckeren Herbst-Gericht? Bei dem einfach alle Zutaten in die Auflaufform kommen und dann ab damit ins Rohr?
Überbackene Köstlichkeit: Deftiger Auflauf mit Kartoffeln, Rosenkohl und Speck
Der Rosenkohl mag es gern kreuzweise
Es gibt kaum ein Gemüse, das so polarisiert: Die einen lieben ihn, andere schütteln sich schon beim Gedanke an Rosenkohl. Beim Putzen und Zubereiten besteht jedes …
Der Rosenkohl mag es gern kreuzweise
Würzige Knoblauchsoße – so machen Sie den Dip zum Fondue einfach selbst
Knoblauchsoße gehört neben Senf und Ketchup zu den Dauerbrennern unter den Gewürzsoßen - besonders zum Fondue. Sie können den würzigen Dip schnell selber machen.
Würzige Knoblauchsoße – so machen Sie den Dip zum Fondue einfach selbst
Plätzchen bleiben besonders lange frisch, wenn Sie diesen Fehler vermeiden
Haben Sie schon mit der Weihnachtsbäckerei begonnen? Dann sollten Sie ein paar Tipps und Tricks kennen, wie Plätzchen und Co. schön frisch und lecker bleiben.
Plätzchen bleiben besonders lange frisch, wenn Sie diesen Fehler vermeiden

Kommentare