+
Was koche ich heute? Dieses einfache und sommerliche Hähnchen-Rezept schmeckt hinreißend

Lecker & leicht

Dieses einfache und sommerliche Hähnchen-Rezept schmeckt hinreißend

  • schließen

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Rezept? Sie lieben Hühnerfleisch, leichte Zutaten und kreative neue Ideen? Dann haben wir hier was für Sie.

Auf der Suche nach Inspiration für die Küche könnte Sie dieses Rezept einmal reizen: Hähnchenbrustfilet mit Orangen-Karotten-Beilage. Es ist schnell gemacht und schmeckt gerade jetzt im Sommer - doch auch im Winter - einfach traumhaft.

Rezept: Sommerliches Hähnchenbrustfilet mit Orangen-Karotten-Beilage

Für das sommerliche Hähnchenbrustfilet-Rezept mit Orangen-Karotten-Beilage benötigen Sie folgende Zutaten.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Stück Hähnchenbrustfilet
  • 2 Orangen
  • 4 Karotten
  • 1 EL Honig
  • frischen Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Außerdem benötigen Sie:

  • Backpapier
  • Ofen
  • Pfanne

Lesen Sie hier: Mit diesen genialen Tricks können Sie gefrorenes Fleisch ohne Bedenken auftauen und kochen.

Zubereitung:

  1. Säubern Sie das Hähnchen und entfernen Sie nach Belieben Fett und sehniges Fleisch.
  2. Schälen und schneiden Sie die Karotten in kleine Scheiben.
  3. Zerkleinern Sie den Rosmarin in die einzelnen Blätter. Behalten Sie zwei kleine Zweige im Ganzen.
  4. Teilen Sie eine der beiden Orangen in zwei Hälften und Pressen Sie den Saft heraus.
  5. Schneiden Sie die andere Orange in Scheiben.
  6. Heizen Sie den Ofen auf 150 Grad vor.
  7. Geben Sie Speiseöl in eine Pfanne und erhitzen Sie es leicht.
  8. Salzen und pfeffern Sie das Hähnchenbrustfilet, geben Sie es dann in die Pfanne und braten Sie kurz je Seite drei Minuten an.
  9. Geben Sie den Orangensaft in die Pfanne.
  10. Mischen Sie in den Sud nun den Honig und streuen die Rosmarin-Blättchen hinzu.
  11. Schmecken Sie den Sud mit Salz und Pfeffer ab und lassen Sie das Hähnchen auf leichter Stufe für etwa zehn Minuten darin köcheln, bis der Sud verschwunden ist.
  12. Geben Sie währenddessen die Karottenscheiben in kochendes Wasser und lassen Sie sie so lange köcheln, bis das Huhn fertig ist.
  13. Schneiden Sie sich nun zwei Quadrate aus dem Backpapier zurecht.
  14. Legen Sie nun das Hähnchenbrustfilet auf die Backpapierstücke und garnieren Sie es mit den Karotten- und Orangenscheiben.
  15. Zum Schluss legen Sie noch auf jedes Huhn einen Rosmarinzweig.
  16. Ziehen Sie nun die vier Ecken des Backpapier nach oben zusammen und zwirbeln Sie sie, so das kleine Pakete entstehen. Diese Pakete legen Sie nun auf ein Backblech und lassen alles noch einmal für 15 Minuten im Ofen garen.
  17. Fertig. Sie können das Hähnchen aus dem Backpapier nehmen und mit den Karotten und Orangenscheiben auf Tellern drapieren.

Tipp: Kartoffelgratin als Beilage passt zu diesem Gericht ganz hervorragend.

Auch interessant: Gute Hühnerbrühe - nicht nur ein Hausmittel gegen Sommergrippe.

sca

Top 31: So lange können Sie diese Lebensmittel einfrieren

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beste Tomatensoße der Welt mit nur drei Zutaten - eine überrascht total
Alle lieben Spaghetti mit Tomatensoße - wenn es eine gute Tomatensoße ist. Ein bestimmtes Rezept soll das beste überhaupt sein und es ist trotzdem ganz einfach.
Beste Tomatensoße der Welt mit nur drei Zutaten - eine überrascht total
Was den Espresso perfekt macht
Wissenschaftler aus den USA und Australien machen einen Vorschlag für einen etwas anderen Espresso - man könnte ihn moderner nennen. Was sagen Italiener? Sie bestellen …
Was den Espresso perfekt macht
Mit Roter Bete in Spätzle essen sogar Kinder Gemüse
Bei der Zubereitung von roter Bete sollte man immer Handschuhe tragen. Doch die Färbewucht des Gemüses lässt sich auch nutzen, etwa wenn Kinder an Gemüse rummäkeln. Dann …
Mit Roter Bete in Spätzle essen sogar Kinder Gemüse
Darum haben Sie Zwiebeln falsch gelagert - und so geht's richtig
Wie lagern Sie Ihre Zwiebeln - auf der Küchentheke, im Kühlschrank oder in der Speisekammer? Wo auch immer: Es könnte sein, dass Sie sie falsch lagern.
Darum haben Sie Zwiebeln falsch gelagert - und so geht's richtig

Kommentare