+
Mit wenigen Schritten machen Sie leckeren Holunderblütensirup ganz einfach selbst.

Rezept

Holunderblütensirup: Sommerliche Erfrischung für Klein und Groß

Holunderblütensirup klappt ganz fix und macht sich praktisch von selbst, wenn man das richtige Rezept kennt. Wir verraten Ihnen, wie Sie den leckeren Sirup herstellen.

Von Mitte Mai bis ungefähr Mitte Juni sieht man sie überall an Waldrändern oder Wiesenwegen. Auch sind sie an Bachläufen zu entdecken. Und manchmal stehen sie in heimischen Gärten. Die Rede ist von Holunderbüschen mit ihren prachtvollen weißen Blüten and ihren Dolden. Teilweise wuchern die Büsche wie Unkraut. Und das ist gut, denn: Nicht erst die Beeren können zu herrlichem Holundersaft verarbeitet werden. Schon für die Blüten gibt es verschiedene Verwendungszwecke.

Hier bietet sich ein Rezept für Holunderblütensirup an. Das klappt ganz fix und macht sich praktisch von selbst. Lediglich pflücken muss man die Blüten und später einmal das angesetzte Blütenwasser mit einer Handvoll Zutaten aufkochen. In Flaschen abgefüllt und an einem kühlen Platz gelagert hält der Sirup monatelang. Zu verwenden ist er beispielsweise für das Modegetränk „Hugo“, das aus Prosecco, Holunderblütensirup, Minze und Limette besteht. Aber nicht nur als Zutat zu diesem Partygetränk macht sich der Holunderblütensirup gut, denn: Ein Mineralwasser mit einem Schuss des sehr intensiven Sirups „gespritzt“ eignet sich hervorragend als Erfrischung an einem heißen Sommertag. Und ist sicherlich auch für Kinder ab und zu eine sinnvolle Alternative zu überzuckerten Softdrinks.

So gelingt Ihnen Holunderblütensirup

Portion: 2 Liter
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 5 Minuten
Wartezeit: 1 Tag

Zutaten für Holunderblütensirup

  • 30-40 Holunderblütendolden
  • 2 Liter Wasser
  • 3kg Zucker
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 40 g Ascorbinsäure

Holunderblütensirup: Zubereitung

  1. Holunderblütendolden in einen Topf geben und mit Wasser aufgießen und abgedeckt einen Tag ziehen lassen.
  2. Die Holunderblüten-Brühe durch ein feines Sieb oder Geschirrtuch gießen.
  3. Die aufgefangene Flüssigkeit wieder in einen Topf geben und mit Zucker und mit frisch gepressten Orangen- und Zitronensaft zirka zwei Minuten kochen lassen.
  4. Die Ascorbinsäure mit einem Schneebesen gut unterrühren und noch heiß in verschließbare Gläser oder Flaschen füllen.

Das Rezept für Holunderblütensirup im Video

Weitere Rezepte finden sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mandarinen schälen: Dieser Trick ist richtig praktisch
Mandarinen gehören zum Winter dazu. Mit einem einfachen Trick machen Sie die kleinen Zitrusfrüchte ganz schnell zum Hit auf jedem Obstteller.
Mandarinen schälen: Dieser Trick ist richtig praktisch
Muss man Auberginen wirklich salzen?
Zubereitungsregeln werden meist weitergegeben, ohne sie zu hinterfragen. Doch manchmal entwickeln sich Früchte durch Züchtungen auch weiter. Wie die der Aubergine etwa. …
Muss man Auberginen wirklich salzen?
Dieses würzige One-Pot-Gericht aus den USA müssen Sie sofort nachkochen
Der US-Bundesstaat Louisiana ist bekannt für seine Cajun-Küche und besonders für dieses würzige One-Pot-Gericht mit Hähnchen. Probieren Sie Chicken Jambalaya aus!
Dieses würzige One-Pot-Gericht aus den USA müssen Sie sofort nachkochen
Deftig und lecker: Dieser kräftige Wirsingeintopf wärmt richtig durch
Wer aus dem Fenster blickt, dem wird zur Essensplanung meist schnell klar sein: Es ist wieder verstärkt Suppen- und Eintopfzeit: Wirsingeintopf-Zeit!
Deftig und lecker: Dieser kräftige Wirsingeintopf wärmt richtig durch

Kommentare