+
Mit diesem Rezept kommt die Semmelknödel-Erleuchtung.

Rezept

Semmelknödel selber machen: Mit diesem Rezept werden sie richtig fluffig

Semmelknödel sind besonders in der süddeutschen und österreichischen Küche bekannt und beliebt. Die Zubereitung ist einfach, wenn Sie auf ein paar Dinge achten.

Was wären Rahmschwammerl oder Schweinsbraten eigentlich ohne Semmelknödel? Die kugelrunden Köstlichkeiten sind eines der besten Beispiele für gelungene Resteverwertung, denn sie müssen unbedingt aus alten Semmeln gemacht werden. Das ist aber nur eine der Dinge, auf die Sie beim "knödeln" achten müssen.

Semmelknödel selber machen: Mit diesen Tipps ist es ganz leicht

  1. Es sollten alte, harte Semmeln verwendet werden. Der Grund: Frische Semmeln kleben beim Verkneten des Teiges zu sehr und zu fest zusammen. Der Knödel wird somit nicht fluffig und locker, sondern eher zu hart.
  2. Wenn man die Zwiebeln in der Pfanne anschwitzt, müssen diese, bevor sie zur Knödelmasse gegeben werden, abkühlen. Der Grund: Das in der Knödelmasse befindliche Ei würde sonst aufgrund der Wärme möglicherweise gerinnen und nicht mehr als "Binder" für die Knödelmasse fungieren können.
  3. Beim Zubereiten der Knödelmasse immer ein wenig Semmelbrösel zur Hand haben. Der Grund: Geraten die Knödelmasse und in der Folge auch der geformten Knödel zu wässrig, lösen sie sich im Knödelwasser auf. Darum bei zu feuchtem Teig ein wenig Semmelbrösel beigeben, bis die notwendige Konsistenz erreicht ist.
  4. Wer sich zum ersten Mal an Semmelknödel wagt: Einen "Probeknödel" formen und diesen für ein paar Minuten ins heiße Wasser legen. Löst sich dieser nicht auf, können die restlichen Knödel beigegeben werden.
Alle Beilagen für die Semmelknödel auf einen Blick

So gelingen Ihnen die perfekten Semmelknödel

Portionen: 7
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Wartezeit: 10 Minuten

Zutaten für Semmelknödel

  • 8 Semmeln (trocken)
  • 500 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 TL Majoran
  • 0,5 TL Muskatnuss (gerieben)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie 
  • Semmelbrösel (zum Andicken falls zu flüssig)

Semmelknödel: Zubereitung

Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wärmt Bauch und Seele: Diese Kartoffelsuppe müssen Sie heute noch nachkochen
Herbst ist Suppen- und Eintopfzeit. Der Klassiker ist die Kartoffelsuppe. Heiß und herzhaft - so muss Kartoffelsuppe schmecken. Probieren Sie diese Rezept aus.
Wärmt Bauch und Seele: Diese Kartoffelsuppe müssen Sie heute noch nachkochen
Gute Hühnerbrühe – so bereiten Sie den Erkältungskiller zu
Mit dem nasskalten Herbstwetter sind auch die Erkältungen auf dem Vormarsch. Ein gutes Hausmittel dagegen ist eine heiße Hühnerbrühe, am besten selbstgemacht. So geht's!
Gute Hühnerbrühe – so bereiten Sie den Erkältungskiller zu
Nie mehr runzelige Karotten: So bleiben sie lange knackig und frisch
Karotten sind in der Küche vielseitig einsetzbar - gekocht oder roh. Wenn sie weich und runzelig sind, mag sie aber niemand mehr essen. So bleiben Karotten frisch.
Nie mehr runzelige Karotten: So bleiben sie lange knackig und frisch
Kündigung: Fast-Food-Mitarbeiterin zeigt, wie beliebtes Gericht wirklich zubereitet wird
Ein Video am Arbeitsplatz davon drehen, was man täglich so macht? Für diese Angestellte hatte das böse Folgen - erst gab es Beschwerden und dann die Kündigung.
Kündigung: Fast-Food-Mitarbeiterin zeigt, wie beliebtes Gericht wirklich zubereitet wird

Kommentare