+
Viele Verbraucher achten darauf, wo ihre Milch herkommt und was drin ist. Und gerade bei der Heumilch ist das besonders. Die Kühe, die diese produzieren, werden nicht mit Silage gefüttert. Foto: Franziska Gabbert

Hochwertige Inhaltsstoffe

Was der Zusatz "Heumilch" auf Käse und Joghurt bedeutet

Vollmilch, Frischemilch, H-Milch: Milch ist nicht gleich Milch. Heumilch unterscheidet sich im Äußerlichen nicht von der herkömmlichen Milch. In der Entstehung sieht das jedoch ganz anders aus.

München (dpa/tmn) - Die Bezeichnung "Heumilch" steht auf Milchtüten, Käsepackungen oder Joghurtbechern - aber nicht jeder kann etwas mit ihr anfangen. Es gibt einen wesentlichen Unterschied zur konventionellen Milch.

Der besteht darin, dass Heumilch von Kühen stammt, die ausschließlich Gras, Hülsenfrüchte, Getreide und Heu zu fressen bekommen haben. Sie erhalten keine Silage, also vergorenes Futter aus Gras oder Getreide, erläutert Andrea Danitschek von der Verbraucherzentrale Bayern.

Heumilch gilt als besonders hochwertig, was den Geschmack und die Inhaltsstoffe angeht. Aus ihr wird vor allem Rohkäse hergestellt, da sie kaum unerwünschte Bakterien enthält, die die Käsereifung stören können. Seit März 2016 tragen Heumilchprodukte das EU-Zeichen "garantiert traditionelle Spezialität (g.t.S.)". Dafür müssen Hersteller verbindliche Standards einhalten. Sie dürfen ihren Kühen zum Beispiel kein gentechnisch verändertes Futter zu fressen geben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bio-Boom: "Der erfolgreichste Trend überhaupt"
Bio auf dem Vormarsch: Fast 10 Milliarden Euro gaben Deutschen im vergangenen Jahr für ungespritztes Obst und Biofleisch aus. Und das Wachstum hält an.
Bio-Boom: "Der erfolgreichste Trend überhaupt"
Hätten Sie's gewusst? Hier werden McDonald's-Mythen aufgedeckt
Pommes Frites mit Sägespäne? Ist Burger-Fleisch wirklich ungesund? Um das Fast-Food-Unternehmen McDonald's rankt sich so mancher Mythos. Doch was ist wirklich dran?
Hätten Sie's gewusst? Hier werden McDonald's-Mythen aufgedeckt
Sieben Fakten über Pommes, die Sie garantiert noch nicht wussten
Pommes sind Ihre Leibspeise? In Sachen Fritten macht Ihnen niemand etwas vor? Dann müssen Sie unbedingt diese Fakten kennen, um sich ein echter Fan zu nennen.
Sieben Fakten über Pommes, die Sie garantiert noch nicht wussten
Maronen vor dem Rösten kreuzweise einschneiden
Die Maronen-Saison hat begonnen. Auf dem Backblech geröstet, ergeben die Esskastanien einen schnellen und leckeren Snack. Ein paar Tipps zur richtigen Zubereitung:
Maronen vor dem Rösten kreuzweise einschneiden

Kommentare