+
Rotkohl schmeckt besonders lecker, wenn er kräftig gewürzt wird.

Nelken, Essig, Lorbeer

Welche Gewürze zum Rotkohl passen

Ob Hirschkeule oder Gänsebraten - in der kalten Jahreszeit haben deftige Gerichte Tradition. Die klassische Beilage ist Rotkohl. Am besten schmeckt das gegarte Gemüse, wenn man es richtig verfeinert. Und dabei dürfen Hobbyköche ruhig großzügig sein.

Bonn - Wer frischen Rotkohl zubereitet, sollte nicht mit Gewürzen geizen. Damit das Gemüse im Salat, als Füllung oder als Beilage lecker schmeckt, wird es am besten mit Essig, Zucker, Zwiebel, Lorbeerblatt, Nelken, Salz und Äpfeln angemacht.

Auch mit verschiedenen Früchten, Zimt, Rotwein oder Apfelkraut lässt sich experimentieren. Wem ein ganzer Kohlkopf zu viel ist, der kann die Reste des gegarten Gemüses auch gut einfrieren. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer hin.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Yufka-Rollen mit Sherry-Dip
Fingerfood eignet sich wunderbar als kleine Vorspeise. Das können Yufka-Rollen sein. Sie schmecken lecker zusammen mit einem Sherry-Dip.
Yufka-Rollen mit Sherry-Dip
Wie das gute Image des Fruchtzuckers bröckelt
Lange war Fruktose die gesunde Alternative unter den Zuckern. Vor allem Diabetiker sollten profitieren. Inzwischen warnen Experten sogar vor Fruchtzucker. So wie andere …
Wie das gute Image des Fruchtzuckers bröckelt
Nach diesem Test wird Ihnen die Lust auf Meersalz vergehen
Dachten Sie bisher, Sie gönnen sich mit "Fleur de Sel" etwas besonders Feines? Das NDR Verbrauchermagazin "Markt" hat erschreckende Erkenntnisse gesammelt.
Nach diesem Test wird Ihnen die Lust auf Meersalz vergehen
Schwarzwurzeln schälen ohne verfärbte Finger
Schwarzwurzeln lassen sich schlecht schälen. Sie verfärben und verkleben die Finger. Doch das muss nicht sein. Hier sind ein paar Tricks.
Schwarzwurzeln schälen ohne verfärbte Finger

Kommentare