+
Schokolade bleibt beliebt - doch bitte ohne Nüsse und Laktose. "Gesunde" Süßigkeiten liegen 2018 im Trend. Foto: Oliver Berg/dpa

Ernährungstrend

Wird 2018 nur noch "gesund" genascht?

Auch 2018 werden nur wenige auf Süßigkeiten verzichten. Doch offenbar greifen Naschkatzen nicht mehr zu irgendwelchen Leckereien, sondern achten genauer auf die Inhaltsstoffe. Das sagt zumindest Food-Journalist Oliver Numrich voraus.

Berlin (dpa) - Ändert sich das Naschverhalten in diesem Jahr? Der Food-Journalist Oliver Numrich ("naschkater.com") meint Ja: ""Gesund naschen" ist zentrales Leitmotiv 2018.

Es geht um den Verzicht auf Allergene wie Gluten, Nüsse oder Laktose und den Ersatz von zunehmend unerwünschten Zutaten wie Farbstoffen, Palmöl oder Zucker." Stichwörter dazu lauten etwa "Free from..." und "Clean Label".

Außerdem sagt der Blogger: "Die Verpackungen werden aufwendiger und noch häufiger personalisierbar. Anstelle des Einhorns werden uns Flamingos begegnen sowie generell mehr Lizenzfiguren aus dem Filmmerchandising." Dazu kämen spezialisierte Onlineshops, die vegane oder gesündere Süßigkeiten anbieten. In Deutschland würden weniger Süßigkeiten in Kilogramm verkauft, dafür aber etwas teurer. Die großen Hersteller reagierten darauf mit Varianten ihrer eingeführten Marken und sogenannten Special Editions, sagt Numrich.

Interview mit Numrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schmelzkartoffeln: Diese Kartoffeln zergehen Ihnen auf der Zunge
Kartoffeln sättigen schnell und man hat sie immer im Haus. Mit diesem Rezept machen Sie aus der Knolle einen schmelzenden Genuss. So kochen Sie Schmelzkartoffeln.
Schmelzkartoffeln: Diese Kartoffeln zergehen Ihnen auf der Zunge
Wie in Griechenland: So machen Sie würzige Zucchinipuffer mit Feta
Die große Zucchinischwemme ist fast da. Gut, dass das kalorienarme, beliebte Sommergemüse so vielseitig ist. Probieren Sie diese würzigen Zucchinipuffer mit Feta.
Wie in Griechenland: So machen Sie würzige Zucchinipuffer mit Feta
Pesto im Test: Diese Marken versagen - Testsieger nur "befriedigend"
Pesto, Pasta und Parmesan - mehr braucht es nicht für ein schnelles Essen. Öko-Test hat nun fertiges Pesto untersucht und viele Schadstoffe gefunden.
Pesto im Test: Diese Marken versagen - Testsieger nur "befriedigend"
Sommerlicher Blitzkuchen: So backen Sie einen schnellen Rhabarberkuchen mit Streuseln 
Rhabarber hat Saison und das fruchtig-saure Gemüse macht sich toll im Kuchen. Probieren Sie dieses leckere Rezept mit Streuseln und genießen Sie in Rekordzeit.
Sommerlicher Blitzkuchen: So backen Sie einen schnellen Rhabarberkuchen mit Streuseln 

Kommentare