+
Gehört einfach dazu und ist schnell gemacht: Knoblauchsoße.

Lecker und schnell gemacht

Würzige Knoblauchsoße – so machen Sie den Dip zum Fondue einfach selbst

Knoblauchsoße gehört neben Senf und Ketchup zu den Dauerbrennern unter den Gewürzsoßen - besonders zum Fondue. Sie können den würzigen Dip schnell selber machen.

Wer in Supermärkten das Soßenregal abschreitet, dem kann dabei fast schwindelig werden, so groß ist die Auswahl inzwischen geworden. Teure und billige, einfache und exotische Soßen stehen in langen Reihen nebeneinander. Viele kann man aufgrund der verschiedenen Inhaltstoffe gar nicht selber nachmachen. Und manche Soßenvarianten sind wenige Monate später aufgrund von "Erfolglosigkeit" auch schon wieder verschwunden.

Nicht so die Knoblauchsoße. Sie steht auf der Hitliste neben Ketchup, BBQ-Soße und Senf schon immer ganz oben. Die Knoblauchsoße ist außerdem sehr einfach selber zu machen und zudem auch für sehr viele Gerichte passend...

Fondue oder Grillparty: Für was sich die Knoblauchsoße eignet

Bei zwei Anlässen würde der Gastgeber Ärger bekommen, wenn keine ordentliche Knoblauchsoßeauf dem Tisch steht: Zum einen bei der Grillparty. Bei gegrilltem Fleisch oder Gemüse greift nämlich jede zweite Hand nach dieser Soße. Aber auch Burgerrezepte lassen sich damit köstlich verfeinern. Und dann wäre da noch das Fondue – sehr beliebt besonders am Weihnachtsabend oder an Silvester. Auch hier darf die Knoblauchsoße auf keinen Fall fehlen.

Auch lecker: Dieser kräftige Wirsingeintopf wärmt richtig durch

Die drei Arbeitsschritte für Knoblauchsoße

Knoblauch schälen und pressen, alle Zutaten vermengen und dann mit Schnittlauch garnieren. Die Knoblauchsoße ist eine sehr einfache Übung. Es bleibt selbstverständlich jedem selber überlassen, noch mit weiteren Kräutern oder Gewürzen über das untenstehende Rezepte hinaus zu spielen. So kann außerdem der Joghurt gegen einen fettarmen Joghurt getauscht werden, oder generell die Menge an Sahne verringert und mit Joghurt aufgefüllt werden.

Weiterlesen: Knoblauch schälen: Dieser Trick geht viral - aber funktioniert er wirklich?

Die richtige Menge Knoblauch für Ihre selbstgemachte Knoblauchsoße

Das A und O bei der Knoblauchsoße ist natürlich der Knoblauch! Auf die würzig-scharfe Knolle reagieren die Menschen tatsächlich sehr unterschiedlich. Die einen wollen lediglich eine dezente Note aus der Soße herausschmecken, andere hingegen verdrücken so viel kräftige Knoblauchsoße, als ob's zur Geisterstunde noch auf Vampirjagd gehen soll. Mein Tipp: Wenn Sie sich ans Herstellen der Soße machen, produzieren Sie doch einfach gleich zwei Varianten: Eine leichte und eine "schärfere". Damit ist allen geholfen.

Gleich weiterkochen: Schnitzel schmecken einfach besser, wenn Sie diese Zutat verändern

Die Knoblauchsoße aufbewahren

Die Aufbewahrung klappt problemlos, wir haben ja kein rohes Ei wie bei der Mayonnaise als Zutat. Für vier bis fünf Tage hält sich die selbstgemachte Knoblauchsoßedeshalb auf alle Fälle im Kühlschrank.

So machen Sie Knoblauchsoße selbst

Portionen: 1,1 Liter
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten

Diese Zutaten brauchen Sie für Ihre selbstgemachte Knoblauchsoße

  • 250g Joghurt
  • 6 große Knoblauchzehen
  • 400 g saure Sahne
  • 50 g Mayonnaise
  • 400 g Crème fraîche
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 0,5 Zitrone (Saft davon)
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch

So bereiten Sie die selbstgemachte Knoblauchsoße zu

  1. Hacken Sie die Knoblauchzehen fein oder pressen Sie sie mit einer Knoblauchpresse aus.
  2. Verrühren Sie alle Zutaten in einer Schlüssel mit einem Schneebesen.
  3. Schneiden Sie den Schnittlauch klein und garnieren Sie die Knoblauchsoße damit.

Von Anja Auer

Das Rezept für Knoblauchsoße im Video

Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins „Die Frau am Grill“. Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema "Grillen" der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Es ist nicht alles Gold, was glitzert
Vor allem zu Weihnachten stehen glitzernde Kekse hoch im Kurs. Doch Vorsicht ist geboten - Glitzerprodukte können schädlich sein. Selbstgemachtes Glitzer ist …
Es ist nicht alles Gold, was glitzert
Walnüsse, Haselnüsse und Co.: Das müssen Sie vor dem Essen unbedingt beachten
Die Vorweihnachtszeit ist auch Nuss-Zeit. Momentan genießen viele Menschen Walnüsse, Mandeln und Haselnüsse in rauen Mengen. So bleiben sie lange frisch.
Walnüsse, Haselnüsse und Co.: Das müssen Sie vor dem Essen unbedingt beachten
Mit diesen zwei Alltagsgegenständen machen Sie Fleisch, Fisch und Gemüse länger haltbar
Einfrieren ist eine verbreitete Möglichkeit, Lebensmittel länger haltbar zu machen. Allerdings können Sie mit einem kleinen Tipp noch viel mehr Zeit herausschlagen.
Mit diesen zwei Alltagsgegenständen machen Sie Fleisch, Fisch und Gemüse länger haltbar
Der Trend geht zur Glühweinvariation
Punsch des Jahres: Zusätzlich zu rotem oder weißem Glühwein trinken manche auf den Weihnachtsmärkten auch heiße Longdrinks und Cocktails.
Der Trend geht zur Glühweinvariation

Kommentare