1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Zucchinibrot: ein saftiges Zucchini-Rezept zum Nachbacken

Erstellt:

Von: Maria Wendel

Kommentare

Lust auf ein saftiges Brot, das Ihre Brotzeit aufpeppt? Dann probieren Sie unbedingt dieses Zucchinibrot-Rezept zuhause aus.

Zucchini-Rezepte gibt es jede Menge und jetzt ist die perfekte Zeit, sie alle mal auszuprobieren, denn die Zucchini hat Hochsaison! Noch bis Oktober sollten Sie also beim Einkauf zuschlagen. Wonach ist Ihnen? Zucchinisuppe, frittierter Zucchini-Snack, Chips oder ein Zucchini-Salat? Sie sehen schon, die Auswahl ist groß. Aber haben Sie schon mal Zucchinibrot probiert? Ein eher ungewöhnliches Rezept, dabei passt Zucchini perfekt: Sie ist herzhaft und aromatisch, aber nicht zu penetrant im Geschmack. Und sie verleiht dem Brot besonders viel Saftigkeit. Neben dem grünen Gemüse machen auch weitere Zutaten wie Leinsamen und gemahlene Mandeln, die einen Teil des Mehls ersetzen, das Zucchinibrot zu einem gesunden Rezept. Sie sollten es also schnell nachbacken und probieren.

Aufgeschnittenes Zucchinibrot mit Nüssen auf einem Brett.
Zucchinibrot ist eine gesunde, leckere Alternative zu anderen Brotrezepten. © Westend61/Imago

Zucchinibrot-Rezept: Die Zutaten

Portionen:Für 1 Brot
Backzeit:45 Minuten
Schwierigkeitsgrad:einfach

Rezept: So backen Sie Zucchinibrot

  1. Geben Sie das Mehl in eine Rührschüssel, machen Sie eine Kuhle hinein, in die Sie die Hefe bröseln. Geben Sie den Zucker und das Wasser hinzu und verrühren Sie alle, bis keine Klümpchen mehr im Teig sind. Lassen Sie den Hefeteig 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  2. Waschen Sie die Zucchini, schneiden Sie beide Enden ab und reiben Sie sie grob mit einer Küchenreibe. Drücken Sie das Wasser vorsichtig aus den Zucchiniraspeln und gießen Sie die Flüssigkeit ab.
  3. Mischen Sie die Mandeln, die Leinsamen und das Olivenöl unter den Hefeteig. Kneten Sie den Teig gut durch.
  4. Nun geben Sie die Zucchiniraspeln, das Brotgewürz und die Prise Salz zum Teig. Je nachdem, ob er zu feucht oder zu trocken ist, geben Sie etwas mehr Mehl oder Wasser hinzu. Lassen Sie den Teig noch einmal für 20 Minuten gehen.
  5. Bemehlen Sie eine Kastenform (26 Zentimeter Länge) und geben Sie den Teig hinein. Backen Sie das Zucchinibrot bei 180 °C Ober-/Unterhitze für etwa 45 Minuten. Vorheizen ist nicht nötig.

Danach können Sie die Form aus dem Ofen holen. Lassen Sie das Brot kurz abkühlen, stürzen Sie es dann aus der Form und lassen Sie es komplett auskühlen. Das Zucchinibrot schmeckt wie normales Brot mit einem Belag Ihrer Wahl, also zum Beispiel Butter, Aufstrichen und Co. Sie können es auch gut als Beilage zu Suppen, im Sommer zum Beispiel einer kalten Gazpacho, oder Salaten servieren. Guten Appetit!

Auch interessant

Kommentare