+
Für den Teig von Cupcakes wird oft reines Natron verwendet. Foto: Uli Deck

Zum Lockern von Teig braucht Natron noch saure Zutaten

Verzichten Hobbybäcker auf Backpulver und lockern ihren Teig mit Natron, brauchen sie zusätzlich saure Lebensmittel. So gelingt zum Beispiel der Cupcake-Teig besonders gut.

München (dpa/tmn) - Damit Gasbläschen entstehen und der Teig schön fluffig wird, ist neben Natron noch ein saures Lebensmittel nötig, erläutern die Ernährungsexperten der Verbraucherzentrale Bayern. Das kann beispielsweise Joghurt oder saure Sahne sein.

Bei Backpulver ist das nicht nötig. Es enthält Natron - aber auch Säure- und Stärkeanteile stecken bereits darin. Bei Kontakt mit dem feuchten Teig bilden sich so die kleinen Bläschen, die das Gebäck später schön locker machen. Nach Angaben der Experten kommt reines Natron besonders oft in Rezepten aus dem amerikanischen Raum, etwa für Cupcakes, zum Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Salmonellengefahr besteht oft bei rohem Fleisch oder Eiern. Nun wurden die Erreger in einer Salami bei Aldi entdeckt. Verbraucher werden vor dem Verzehr gewarnt.
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Die perfekte Optik einer selbst gemachten Donauwelle ist nicht einfach. Wer sich an ein paar Regeln hält, dem gelingt der köstliche Klassiker aber mit etwas Übung.
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
In der Früh muss Milch griffbereit für Kaffee und Müsli sein - oft findet sie sich daher in der Kühlschranktüre wieder. Das ist aber keine optimale Lösung.
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Produkte "ohne Zuckerzusatz" enthalten trotzdem oft Zucker
Das ist ein Problem: Manchmal lässt sich schwer erkennen, wie viel Zucker tatsächlich in einem Produkt steckt. Selbst die Zutatenliste ist oft nicht eindeutig.
Produkte "ohne Zuckerzusatz" enthalten trotzdem oft Zucker

Kommentare