+
Nach dem Medikamentenskandal in Indien dürfen nun auch in Deutschland 80 Nachahmer-Medikamente nicht mehr verkauft werden.

80 Medikamente in Deutschland gestoppt - Studien mangelhaft

Gefälschte Studien aus Indien haben in Deutschland zu einem Verkaufsstopp von 80 Medikamenten in Apotheken geführt. Gefährlich sollen die Mittel für Patienten aber nicht sein.

Nach dem Medikamentenskandal in Indien dürfen 80 sogenannte Generika (Nachahmer-Medikamente) von 16 Pharmaherstellern in deutschen Apotheken nicht mehr verkauft werden. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Bonn hatte 176 Zulassungen für Präparate geprüft und 80 gestoppt. Zu den betroffenen Präparaten zählen unter anderem Medikamente gegen hohen Blutdruck, Migräne, Depressionen und Mittel zur Vorbeugung von Herzinfarkt.

"Es handelt sich um Arzneien in unterschiedlichen Darreichungsformen und Packungsgrößen, die aber jeweils eine eigene Zulassung benötigen", sagte ein Sprecher des BfArM. Es lägen keine Hinweise auf Gesundheitsgefahren für Patienten vor, hieß es weiter. Die Liste der betroffenen Mittel wurde am Dienstag (9. Dezember) veröffentlicht.

Für die Arzneien waren von der indischen Firma GVK Biosciences Bioäquivalenzstudien durchgeführt worden. Diese Studien hatten sich bei einer Inspektion als mangelhaft erwiesen.

Dabei sind sind notwendig für die Zulassung von Generika. Die Hersteller müssen nachweisen, dass ihr Präparat sicher ist und Art und Menge der Wirkstoffzusammensetzung dem Original entsprechen. Die indische Firma hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Die Hersteller müssen nun neue Studien mit dem Nachweis der Bioäquivalenz vorlegen.

Das BfArM ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Virologe Christian Drosten: Das können wir aus den Coronavirus-Fällen in München lernen
Die Zahl der Coronavirus-Infizierten steigt weiter an. Christian Drosten erklärt bei NDR Info, welche Erkenntnisse aus Fällen in München gezogen werden können.
Virologe Christian Drosten: Das können wir aus den Coronavirus-Fällen in München lernen
Covid-19-Symptome: Birgt dieses neu entdeckte Symptom ein hohes Risiko?
Immer mehr Coronavirus-Infektionen werden auf der ganzen Welt gemeldet - auch in Deutschland. Doch was sind die Symptome der Lungenkrankheit?
Covid-19-Symptome: Birgt dieses neu entdeckte Symptom ein hohes Risiko?
Die zwei Gesichter des Alleinseins
Alleinsein. Einsamkeit. Isolation. Das Phänomen, ohne andere Menschen auskommen zu müssen, hat viele Namen. Doch ist es Fluch - oder vielleicht sogar Segen?
Die zwei Gesichter des Alleinseins
Gesund durch das erste Jahr mit Baby
Es ist so schön. Und so anstrengend. Das erste Jahr mit Kind ist ein Ausnahmezustand - für die Partnerschaft und für die Gesundheit. Dagegen hilft vor allem, viel zu …
Gesund durch das erste Jahr mit Baby

Kommentare