+
Eine Überblicksstudie zeigt: Akupunktur hilft.

Mehr als ein Placebo?

Akupunktur hilft gegen Schmerzen

Die Heilkraft der Akupunktur: Die eine Studie scheint zu bestätigen, dass es sie gibt. Die nächste entlarvt die heilsamen Nadeln wieder als bloßes Placebo...

...als ein Scheinmedikament, das nur wirkt, weil der Patient daran glaubt. Eine große Überblicksanalyse hat jetzt die Daten vieler verschiedener Studien in den Blick gefasst. Ein Ergebnis: Die klassische Akupunktur wirkt tatsächlich – und zwar bei chronischen Beschwerden in Rücken, Schulter und Kniegelenken sowie bei Kopfschmerzen. Die Mediziner, unter anderem vom Klinikum rechts der Isar in München, veröffentlichten ihre Studie in der Fachzeitschrift „Archives of Internal Medicine“.

Mehr als Placebo

Die Untersuchung zeigte nicht nur, dass Akupunktur tatsächlich wirkt. Die Therapie hilft bei chronischen Schmerzen sogar besser als andere Behandlungsmethoden wie Krankengymnastik oder Medikamente. Zudem zeigten sich größere Effekte, wenn die Nadeln in die von der klassischen Akupunktur vorgeschriebenen Punkte gestochen wurden als in andere Stellen. Sticht man nicht in die Akupunkturpunkte, wird dies als Scheinakupunktur bezeichnet. In vielen Untersuchungen zeigte sich diese bisher als ebenso wirksam wie die klassische Akupunktur. „Die Unterschiede sind zwar klein, aber sehr konsistent“, sagt Prof. Klaus Linde vom Institut für Allgemeinmedizin am Klinikum rechts der Isar und einer der Autoren der Studie. Das heißt: Es ist nicht gleichgültig, wohin man sticht. Für das hinter der klassischen Akupunktur stehende Konzept der Lebensenergieströme spreche das aber nicht, so Linde.

Akupunktur Theorie

Nach der Theorie der Akupunktur ziehen Lebensenergieströme in Längsbahnen, sogenannten Meridianen, durch den Körper. Ist der Fluss gestört, kann dies zu Krankheiten führen. Durch die Nadeln sollen die Energieströme wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. „Für das Meridiankonzept gibt es keine Beweise“, sagt Linde. Die Unterschiede zwischen Scheinakupunktur und klassischer Akupunktur können schließlich nur sagen, „dass bestimmte Stellen im Körper verschiedene Wirkungen haben.“ In der Studie wurden die Daten von 17.922 Patienten berücksichtigt. Sie läuft weiter.

ank

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So bleiben die Venen fit
Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht erhöhen das Risiko für Gefäßerkrankungen. Wer seine Gefäße gesund erhalten möchte, kann in der Freizeit und im Beruf verschiedene …
So bleiben die Venen fit
Zecken übertragen FSME und Lyme-Borreliose: So schützen Sie sich dagegen
Ist es tagsüber wärmer als sechs Grad werden Zecken aktiv. Sie können FSME und Borreliose übertragen. So wehren Sie sich gegen einen Zeckenbiss und den Folgen.
Zecken übertragen FSME und Lyme-Borreliose: So schützen Sie sich dagegen
Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen
Sarah Everett hat drei Kinder – ihre jüngste Tochter ist vier Jahre alt. Dennoch stillt sie sie noch immer täglich – und bricht damit ein Tabu.
Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen
Zehn Tipps für den besseren Schlaf
Gedanken kreisen um die Sorgen von morgen, man kommt einfach nicht zur Ruhe: Unser Schlaf ist Seismograph von Körper und Seele. Etwa jeder dritte Deutsche schläft …
Zehn Tipps für den besseren Schlaf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.