Vorsicht vor Verletzungen

Glasbruchstück entdeckt: Aldi warnt vor beliebtem Snack – Gesundheitsgefahr möglich   

Aldi Nord ruft derzeit ein beliebtes Snack-Produkt zurück. Darin wurde ein Glasbruchstück entdeckt, das zu Atemnot und inneren Verletzungen führen kann.

NRW - Ob auf dem Brot, in Eintöpfen oder im Salat - Gewürzgurken gehen immer. Wer jedoch vor kurzem bei Aldi Nord eingelegte Gurken gekauft hat, sollte nun genau aufpassen, denn Aldi Nord warnt derzeit vor einem beliebten Gewürzgurken-Produkt*. In einem der Gewürzgurken-Fässchen wurde ein Glasbruchstück entdeckt.

Konkret handelt es sich um das Produkt: "Delikatess Gurkenfässchen Auslese" der Marke Klostergarten mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21. Dezember 2022, berichtet RUHR24.de.* Auf dem Deckel befindet sich außerdem folgende eingedruckte Charge: 14607640819.  

Da nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass sich in weiteren Gläsern ebenfalls Glasbruchstücke befinden, werden nun alle Produkte mit gleichem Mindesthaltbarkeitsdatum zurückgerufen. Verbraucher können die Gewürzgurken in einer Aldi Nord-Filiale zurückgeben und erhalten ihr Geld zurück. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Oberschenkel reiben aneinander? Folgendes günstige Produkt lässt Rock-Trägerinnen aufatmen
Vor allem im Sommer ein Problem vieler Frauen: Röcke und Kleider lassen Luft an die Haut - doch gleichzeitig kommt es zu gereizten Stellen zwischen den Oberschenkeln.
Die Oberschenkel reiben aneinander? Folgendes günstige Produkt lässt Rock-Trägerinnen aufatmen
Schützt „Frauenhormon“ vor Covid-19? Studie kürt Östrogen nun zum Coronaviren-Schutzwall
Bei Frauen beobachten Ärzte seltener schwere Coronavirus-Infektionen als bei Männern. Ein Forscherteam untersuchte jetzt, welche Rolle das Hormon Östrogen spielt.
Schützt „Frauenhormon“ vor Covid-19? Studie kürt Östrogen nun zum Coronaviren-Schutzwall
„Superspreader“: Diese Menschen verbreiten das Coronavirus: Studie findet jetzt verhängnisvolle Verbindung
Nur wenige Menschen sollen einen japanischen Professor zufolge das Coronavirus verbreiten. Sie zu isolieren, würde die Pandemie eindämmen, so seine Einschätzung.
„Superspreader“: Diese Menschen verbreiten das Coronavirus: Studie findet jetzt verhängnisvolle Verbindung
Schneller altern durch Covid-19? Ärzte mit befremdlicher These
Erste Studienergebnisse zu den Langzeitfolgen durch Covid-19 stimmen besorgt. Deutsche Forscher vermuten, dass die Krankheit sogar schneller altern lassen könnte.
Schneller altern durch Covid-19? Ärzte mit befremdlicher These

Kommentare