Bei Überforderung: Hilfe nehmen

München - Angehörige, die mit Liebe pflegen und dabei an ihre Grenzen geraten – sie sind der Alltag der Pflegeberaterin Rita Neumeier von der AOK München. Die tz sprach mit ihr.

Was passiert, wenn Angehörige pflegebedürftig werden?

Rita Neumeier: Das Leben der Pflegenden ändert sich vollkommen, und das abrupt. Man kann sich zwar vorher informieren. Aber trotzdem kann man nicht vorhersagen, was passiert.

Was sind die ersten Schritte?

Neumeier: Man sollte sich fragen, was kann ich leisten, und was die Familie. Und einen Antrag auf eine Pflegestufe stellen. Ich rate natürlich auch zu einer qualifizierten Pflegeberatung.

Viele Angehörige sind überfordert.

Neumeier: Das stimmt. Die Menschen haben oft so viel zu tun, dass sie gar nicht dazu kommen, das große Beratungsangebot wahrzunehmen. Erst kürzlich war ich bei einer Frau mit drei Kindern, die zu Hause ihre demente und an Parkinson erkrankte Mutter pflegt. Sie wusste nicht einmal, dass es Entlastungsmöglichkeiten wie die Verhinderungspflege gibt. Es ist sehr wichtig, dass die pflegenden Angehörigen auch auf sich selbst achten, um so bei all der Belastung gesund zu bleiben.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trinkfeste Menschen sind besonders suchtgefährdet
Ein Glas Rotwein am Abend ist vermeintlich kein Problem - oder doch? Und was passiert, wenn es zwei Gläser werden? Ein Verlangen nach Alkohol wird nicht immer als …
Trinkfeste Menschen sind besonders suchtgefährdet
Betroffene über Krätze: "Bei jedem Juckreiz verfällt man sofort in Panik"
In Bonn musste wegen der Krätze eine Krankenhausstation geschlossen werden. Eine Betroffene kann davon ein Lied singen – wie sie uns im Interview verriet.
Betroffene über Krätze: "Bei jedem Juckreiz verfällt man sofort in Panik"
Krass: Dieser Arzt geht mit seinen Kollegen hart ins Gericht
Oft fühlen sich Patienten bei Ärzten nicht ernst genommen oder gar vernachlässigt – nun rechnet ein Mediziner mit dem arroganten Verhalten seiner Kollegen ab.
Krass: Dieser Arzt geht mit seinen Kollegen hart ins Gericht
Winterschlaf bei Mensch und Maus
Schlafen. Kurz aufstehen, was essen. Wieder schlafen. Kurz aufstehen, fortpflanzen. Weiterschlafen. Was für manchen durchaus interessant klingen mag, praktizieren einige …
Winterschlaf bei Mensch und Maus

Kommentare