Verheerende Lage in Spanien: Über 800 Corona-Tote an einem Tag - Militär bringt Leichen weg

Verheerende Lage in Spanien: Über 800 Corona-Tote an einem Tag - Militär bringt Leichen weg
+
Es gibt auch Alternativen zu Kortison.

Neurodermitis

Alternativen zum Kortison

Neben der klassischen Kortison-Behandlung gibt es inzwischen für Neurodermitis-Patienten Alternativen. In den vergangenen Jahren wurden Substanzen zur äußerlichen Anwendung entwickelt.

Der topische Immunmodulator Tacrolimus darf auch bei Kindern angewendet werden. Seit kurzem ist Tacrolimus in zwei unterschiedlichen Konzentrationen als Fertigpräparat erhältlich.

Mit Pimecrolimus ist ein weiterer Immunmodulator zur Therapie der Neurodermitis als rezeptpflichtiges Medikament zugelassen. Auch Pimecrolimus steht als Alternative zur äußerlichen Cortisonbehandlung zur Verfügung. Ähnlich wie Tacrolimus bietet Pimecrolimus besonders an den Körperstellen Vorteile gegenüber Kortisonbehandlungen, die besonders empfindlich für Nebenwirkungen einer Cortisonbehandlung sind: Dazu zählen Gesicht, Halspartien und der Genital- und Leistenbereich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Covid-19-Symptome: WHO-Studie zeigt neue Erkenntnis zur Corona-Ansteckungsgefahr
Immer mehr Coronavirus-Infektionen werden auf der ganzen Welt gemeldet - auch in Deutschland. Doch was sind die Symptome der Lungenkrankheit?
Covid-19-Symptome: WHO-Studie zeigt neue Erkenntnis zur Corona-Ansteckungsgefahr
21-jährige Britin stirbt offenbar ohne Vorerkrankungen am Coronavirus
In Großbritannien soll offenbar eine 21-Jährige ohne bekannte Vorerkrankungen am Coronavirus gestorben sein. Auf Facebook startet die Familie einen Appell.
21-jährige Britin stirbt offenbar ohne Vorerkrankungen am Coronavirus
Coronavirus-Risikogruppe: Auch jüngere Raucher von schweren Covid-19-Verläufen betroffen
Vor allem für Risikogruppen wie ältere Menschen soll eine Infektion mit Coronaviren gefährlich sein. Doch auch junge Menschen werden im Krankenhaus behandelt.
Coronavirus-Risikogruppe: Auch jüngere Raucher von schweren Covid-19-Verläufen betroffen
Wie hoch ist das Risiko einer Coronavirus-Infektion durch Türklinken oder Geld?
43.938 gemeldete Coronavirus-Infektionen in Deutschland beunruhigen die Bürger. Kann man sich wirklich durch Gegenstände anstecken? So minimieren Sie das Risiko.
Wie hoch ist das Risiko einer Coronavirus-Infektion durch Türklinken oder Geld?

Kommentare