+
Ein intaktes Gebiss ist wichtig. Zerstören Karies-Bakterien die Zähne, kann der Zahnarzt helfen.

Zahnprobleme

Wann soll die Amalgam-Füllung raus?

Eine Füllung im Zahn bleibt oft über viele Jahre im Mund. Patienten mit Amalgam-Füllungen haben deswegen oft ein mulmiges Gefühl. Das Material enthält nämlich auch Quecksilber. 

Eine Amalgam-Zahnfüllung sollte nur ausgetauscht werden, wenn sich am Rand neue Karies-Spuren zeigen oder sie defekt ist.

„Das kann der Fall sein, wenn durch Abnutzung Bestandteile der Füllung abgeplatzt sind oder sie sogar durchgebrochen ist“, erläutert Prof. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer (BZÄK). Meist hielten diese Füllungen aber zehn Jahre und länger. „Das kommt unter anderem auf die Größe der Füllung an.“

Für einen prophylaktischen Austausch sieht Oesterreich keinen Grund. „Für eine mögliche Schädlichkeit des Materials gibt es keine wissenschaftlich belastbaren Belege“, sagt der Zahnmediziner. Ausnahme sei lediglich eine nachgewiesene Amalgam-Allergie, die aber sehr selten vorkomme.

Amalgam

Das silberfarbene Amalgam wird seit mehr als 100 Jahren als Füllmaterial in der Zahnmedizin eingesetzt. Aufgrund seines Quecksilberanteils ist das Material umstritten.

Wissenschaftler vom Zentrum für naturheilkundliche Forschung der TU München haben in einer großangelegten Amalgam-Studie den Füllstoff und mögliche Auswirkungen erforscht. Demnach stiegen die anorganischen Quecksilberwerte in Blut und Urin je nach Zahl der Amalgamfüllungen an, doch konnten die Wissenschaftler keinen Zusammenhang zwischen bestimmten Beschwerden feststellen. Das Entfernen von Amalgamfüllungen, sei so das Fazit, meist unnötig. Das Ergebnis der Studie (Mai 20008) wurde auch bei Stiftung Warentest veröffentlicht.

Amalgam lässt sich sehr gut in die Löcher einfüllen und verarbeiten. Gerade in den Backenzähnen wird das Material wegen seiner hohen Belastbarkeit gerne verwendet. Amalgamfüllungen halten teilweise mehr als zehn Jahre.

Der Zahn: Von Krone bis Wurzel

Der Zahn: Von Krone bis Wurzel

dpa/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So erkennt man gute Pflegeberatung
Die Einsicht, dass ein Mensch pflegebedürftig wird, kann schnell belastend werden. Daher ist es sinnvoll, sich kostenlos beraten zu lassen. Für die Qualität der …
So erkennt man gute Pflegeberatung
Ziehen oder veröden: Besenreiser und Krampfadern loswerden
Sichtbare Äderchen an den Beinen sehen unschön aus, müssen aber nicht gefährlich sein. Wie unterscheidet man die harmlosen von den behandlungsbedürftigen? Und was tun …
Ziehen oder veröden: Besenreiser und Krampfadern loswerden
Zecken-Alarm: Dieses Lebensmittel ist mit FSME-Viren infiziert
Sie sind lästig, fast überall und richten gesundheitlichen Schaden an: Zecken übertragen FSME. Die Viren werden aber auch durch ein Lebensmittel übertragen.
Zecken-Alarm: Dieses Lebensmittel ist mit FSME-Viren infiziert
Reform: 80 000 Menschen erhalten zusätzlich Pflegeleistungen
Darauf haben viele Menschen gewartet, die allein nicht zurecht kommen. Seit Jahresbeginn können sie mehr Hilfe aus der Pflegeversicherung erhalten. Zehntausendfach haben …
Reform: 80 000 Menschen erhalten zusätzlich Pflegeleistungen

Kommentare