+
Oft ist die Angst vor dem ersten Mal groß.

Neue Partnerschaft:

Angst vor dem „ersten Mal“

Mediziner schätzen, dass bei zwei Drittel der jüngeren Betroffenen die Impotenz seelische Ursachen hat. Oft ist die Angst vor dem ersten Mal sehr groß und hemmt Sexualität.

Mal ist der Stress im Job auf Dauer zu groß, mal kriselt es in der Partnerschaft, mal ist es Nervosität beim ‚ersten Mal’ mit einer neuen Partnerin, völlig übertriebenes Leistungsdenken beim Sex oder Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft.

Auch übermäßiger Alkoholgenuss kann zur Impotenz führen. Bei übermäßigem Dauerstress produziert der Körper große Mengen Adrenalin. Das Hormon verengt unter anderem die Arterien und verringert damit auch die Blutzufuhr zum männlichen Geschlechtsorgan. Die Folgen: Die Erektion bleibt aus oder kommt nur halb zustande.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle
Husten, Schnupfen, Fieber und Gliederschmerzen - die Grippewelle hat Deutschland fest im Griff. Die Zahl der Influenza-Patienten nimmt stetig zu. Experten raten zur …
Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle
Diese Münchnerin bekam zu ihrem 100. eine neue Hüfte
München - Bei einem Sturz hatte sich Ernestine Haaser einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen. So kam eine Münchnerin wieder auf die Beine:
Diese Münchnerin bekam zu ihrem 100. eine neue Hüfte
Creutzfeldt-Jakob: Kommt jetzt eine neue Welle? 
In den 90er Jahren war die Panik war groß, als klar wurde, dass die Rinderseuche BSE auf den Menschen übertragbar ist und die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit auslöst. Nun …
Creutzfeldt-Jakob: Kommt jetzt eine neue Welle? 
Starke Grippewelle: Dringender Appell zur Schutzimpfung
In Europa breitet sich die Grippe immer mehr aus. Vor allem für ältere Menschen kann die Infektion tödlich sein. Doch zum Impfen ist es noch nicht zu spät, raten …
Starke Grippewelle: Dringender Appell zur Schutzimpfung

Kommentare