+
Bei strahlendem Sonnenschein sollten Autoinsassen nicht vergessen, sich vor UV-A-Strahlen zu schützen. Denn diese gelangen durch die Seitenscheiben. Foto: Armin Weigel/dpa

Gegen Hautschädigungen

Auch im Auto auf ausreichend Sonnenschutz achten

Sonnencreme braucht man nur an der frischen Luft? Experten des Bundesamtes für Strahlenschutz erklären, dass man sich im PKW vor den gefährlichen UV-A-Strahlen schützen sollte.

Salzgitter (dpa/tmn) - Die Scheiben im Auto schützen vor Sonne - oder nicht? Das stimmt nur zum Teil, warnt das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS). Sonnenbrand wird meist durch UV-B-Strahlung verursacht, die durch alle Scheiben zuverlässig gefiltert wird.

Die Windschutzscheibe schützt auch vor UV-A-Strahlen, die Seitenscheiben lassen diese jedoch passieren. UV-A-Strahlung ist weniger energiereich als UV-B-Strahlung, schädigt die Haut aber ebenfalls. Sie ist an der Entstehung von Hautkrebs beteiligt und lässt die Haut schneller altern, erklärt das BfS. Deshalb raten die Experten, nicht mit unbedeckter Haut im Auto zu sitzen.

Am besten schütze Kleidung vor den Strahlen. Wer ein T-Shirt trägt, muss die Arme mit Sonnencreme eincremen. Kinder auf dem Rücksitz sollten zusätzlich mit Hilfe von Sonnenblenden an den seitlichen Autoscheiben geschützt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einmaleins der Hormone: Wie sie den Körper beeinflussen
Glückshormone, Kuschelhormone, Sexualhormone: Davon gehört hat jeder schon mal. Aber was genau tun Botenstoffe wirklich im Körper? Lassen sie sich bewusst steuern wie …
Einmaleins der Hormone: Wie sie den Körper beeinflussen
Hilft Schnaps nach dem Essen wirklich meiner Verdauung?
Besonders auf dem Oktoberfest schmecken deftige Käsespätzle oder eine Schweinshaxe gut. Doch hilft es mir wirklich, wenn ich danach einen Schnaps bestelle?
Hilft Schnaps nach dem Essen wirklich meiner Verdauung?
Muskelkrämpfen vorbeugen: Dehnen, viel trinken, Nüsse essen
Lang anhaltend und sehr unangenehm: So lässt sich ein Muskelkrampf beschreiben. Zum Glück gibt es einige Maßnahmen, mit denen solche Schmerzen verhindert oder zumindest …
Muskelkrämpfen vorbeugen: Dehnen, viel trinken, Nüsse essen
Diese Frau hat Multiple Sklerose - und schaffte Unglaubliches
Mit 30 wurde Julia Hubinger unheilbar krank. Diagnose: Multiple Sklerose. Dennoch ließ sie sich nicht unterkriegen – und erfüllte sich einen Lebenstraum.
Diese Frau hat Multiple Sklerose - und schaffte Unglaubliches

Kommentare