+
Folsäure ist für Diabetiker ein wichtiges Vitamin. Zu finden ist es unter anderem in Spargel. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Elementare Ernährung

Auf diese Vitamine dürfen Diabetiker nicht verzichten

Die falsche Ernährung kann bei Menschen mit Diabetes zu Empfindungsstörungen führen oder die Knochen brüchig machen. Drei Vitamine spielen dabei eine besonders große Rolle.

Aachen (dpa/tmn) - Ernährung spielt für Menschen mit Diabetes eine besondere Rolle. Ist sie gesund, ausgewogen und abwechslungsreich, kann das die Symptome mildern. Langfristiger Vitamin-Mangel hat dagegen unter Umständen schmerzhafte Folgen.

"Ganz besonders wichtig sind das Vitamin Folsäure und Vitamin B12", sagt der Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft, Dirk Müller-Wieland. Folsäure steckt in Gemüse wie Salat, Tomaten, Spargel, Kohl und Hülsenfrüchten. Vitamin B12 findet sich in tierischen Lebensmitteln. Dazu gehören Fleisch, Eier und Milch. Vor allem mit Fleisch sollten es Diabetiker aber nicht übertreiben. Der Tagesbedarf von Vitamin B12 sei sehr gering, ergänzt Müller-Wieland. Nur der Verzicht über lange Zeit sei schädlich.

Fehlen diese Vitamine, können bei Patienten Empfindungsstörungen auftreten. Das sind zum Beispiel Sehstörungen, taube Hände oder sogar Ausfälle der Sinneswahrnehmungen. Patienten mit Diabetes mellitus sollten bei solchen Symptomen einen Arzt aufsuchen, erläutert Müller-Wieland, der auch als Experte für die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin arbeitet. Solche Empfindungsstörungen sind ein erstes Symptom für eine Schädigung der Nerven. Der Arzt überprüft das mit einer Blutprobe.

Menschen mit Diabetes sollten außerdem ihren Vitamin-D-Spiegel überprüfen lassen, teilt die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin mit. Vitamin D wirkt unter anderem dem Knochenabbau entgegen, der bei Diabetikern schneller voranschreitet als bei gesunden Menschen. So beugt das Vitamin Knochenbrüchen vor. Fetter Seefisch enthält Vitamin D, außerdem wird es unter dem Einfluss von UV-Strahlung gebildet.

Ernährung bei Diabetes

Pressemitteilung Vitamin D

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ruhe und Ordnung: So steigert man die Konzentration
Die Aufgabe ist kompliziert. Eigentlich braucht man jetzt die volle Konzentration. Doch der Geist findet keine Ruhe. Und da ist man schon beim ersten Punkt, der die …
Ruhe und Ordnung: So steigert man die Konzentration
Intuitives Essen: Der Körper weiß, was er braucht
Den ganzen Tag lang ernährt man sich nur von Gemüse. Doch abends übermannt einen doch noch der Appetit. Die Folge ist Völlerei. Das Problem haben viele, die ihr Gewicht …
Intuitives Essen: Der Körper weiß, was er braucht
Einmaleins der Hormone: Wie sie den Körper beeinflussen
Glückshormone, Kuschelhormone, Sexualhormone: Davon gehört hat jeder schon mal. Aber was genau tun Botenstoffe wirklich im Körper? Lassen sie sich bewusst steuern wie …
Einmaleins der Hormone: Wie sie den Körper beeinflussen
Hilft Schnaps nach dem Essen wirklich meiner Verdauung?
Besonders auf dem Oktoberfest schmecken deftige Käsespätzle oder eine Schweinshaxe gut. Doch hilft es mir wirklich, wenn ich danach einen Schnaps bestelle?
Hilft Schnaps nach dem Essen wirklich meiner Verdauung?

Kommentare