+
Die Mittelohrentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Kleinkindern. Foto: Bodo Marks

Auffälliges Ohrenreiben

Auf Zeichen für Mittelohrentzündung bei Kindern achten

In Elternohren klingt der Name dramatisch. Dabei heilen die meisten Mittelohrentzündungen bei Kindern ohne Komplikationen aus. Um möglichen Problemen für das Hörvermögen vorzubeugen, ist es aber wichtig, das Kind gut zu beobachten.

Köln (dpa/tmn) - Reiben Kleinkinder ihre Ohren oder schütteln häufiger den Kopf, sollten Eltern an eine Mittelohrentzündung denken. Viele Kinder erkranken im Laufe der ersten drei Jahre daran.

In der Regel heilt sie innerhalb von zwei bis drei Tagen von alleine ab, berichtet das Institut für Wirtschaftlichkeit und Qualität im Gesundheitswesen auf seinem Patienteninformationsportal. Längst nicht immer sind die Symptome jedoch so eindeutig. Kleinkindern fällt es häufig schwer, Schmerzen richtig zuzuordnen. Deswegen kann es durchaus sein, dass der Nachwuchs über Bauchschmerzen klagt, auch wenn ihm eigentlich die Ohren wehtun. Eltern sollten das im Hinterkopf behalten.

Häufig reicht es aus, eine Mittelohrentzündung mit schmerzlindernden und fiebersenkenden Mitteln zu behandeln. Zu Komplikationen komme es nur selten - Eltern sollten aber die Beschwerden und das Hörvermögen der erkrankten Kinder sorgfältig beobachten und gegebenenfalls erneut den Arzt aufsuchen.

Infos auf Gesundheitsinformation.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel
Desinfektionsmittel sollen besonders antibakteriell und hygienisch wirken. Doch Experten warnen davor - diese können sogar genau das Gegenteil bewirken.
Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel
Schock: Junge Fitness-Mama stirbt nach Proteinüberdosis
Sie wurde nur 25 Jahre alt: Nun hinterlässt die Australierin Meegan Hefford zwei kleine Kinder. Die Bodybuilderin starb auf skurrile Weise.
Schock: Junge Fitness-Mama stirbt nach Proteinüberdosis
Darf ich einen Mückenstich mit Spucke einreiben?
Mückenstiche können ganz schön fies jucken. Doch wer kein kühlendes Gel in der Nähe hat, soll auf den Stich spucken. Doch ist Großmutters Tipp wirklich gut?
Darf ich einen Mückenstich mit Spucke einreiben?
Das hilft Ihnen wirklich bei Haarausfall
Von Tabletten und Mikro-Injektionen über Botox bis zur Transplantation: Ein Münchner Dermatologe erklärt im großen Gesundheitsreport Diagnose und Therapien.
Das hilft Ihnen wirklich bei Haarausfall

Kommentare