+
Die MMR-Impfung: Die empfohlene Standardimpfung sorgt bei Impfgegnern für Furore - bis jetzt.

KEIN Impf-Skandal

Autismus durch MMR-Impfung? Studie kommt zu klarem Ergebnis

Viele Eltern waren wegen der Gerüchte verunsichert, dass eine Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln bei Kindern zu Autismus führt. Doch eine neue Studie lässt jetzt aufatmen.

Die Dreifach-Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln zählt zu den Standardimpfungen und wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen, um einen Schutz gegen die Viruskrankheiten aufzubauen. Doch viele Impfgegner kritisieren die sogenannte MMR-Impfung und führen immer wieder einen bestimmten Grund auf: Die Impfung würde die Entwicklung von Autismus begünstigen. Jetzt beschäftigten sich Forscher in einer groß angelegten Studie mit der Frage.

Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln: Führt sie wirklich zu Autismus?

Dänische Forscher hatten dafür die Daten von mehr als 657.461 Kindern seit 1999 analysiert, wie unter anderem das Nachrichtenportal Welt berichtete. Die Lebensjahre von der Geburt bis zum zwölftem Lebensjahr standen dabei im Fokus. Als die Forscher die Fälle von Autismus bei Kindern mit MMR-Impfung und bei Kindern ohne Impfung verglichen, wurde schnell klar: Es gibt keinen Zusammenhang zwischen der Impfung und der Entwicklung von Autismus.

6.517 Fälle von Autismus wurden im Beobachtungszeitraum diagnostiziert. In der Studie wurden auch die besonders gefährdeten Gruppen wie etwa Kinder mit autistischen Geschwistern berücksichtigt und auch hier stellten die Wissenschaftler kein erhöhtes Risiko für Autismus fest, wie sie im Fachmagazin "Annals of Internal Medicine" veröffentlichten.

Video: Wegen Impfmüdigkeit - Immer mehr Todesfälle

Lesen Sie auch: Junge Mutter wehrt sich vehement Kinder impfen zu lassen - Ärzte warnen vergeblich.

Alte Studie über MMR-Impfung sorgt lange für Unsicherheit

Ob sogar eine Schutzwirkung durch die MMR-Impfung erreicht wird und Kinder dadurch seltener autistisch werden, kann zwar nicht hinreichend belegt werden, allerdings sei den Forschern zufolge jetzt sicher, dass es keinen Zusammenhang zwischen MMR-Impfung und Autismus gibt.

Eine 20 Jahre alte Studie hatte in den letzten Jahrzehnten Eltern verunsichert: Ein britischer Arzt berichtete von einer Entwicklungsstörung, die er an zwölf Kindern beobachtet hatte, nachdem sie gegen Masern, Mumps und Röteln geimpft worden sind. Bei acht Kindern entwickelte sich eine Form von Autismus. Obwohl die Studie zurückgezogen wurde, gingen die Impfraten in Großbritannien damals zurück.

Ihre Meinung ist gefragt

Mehr zum Thema: Diese Impfungen brauchen Sie und Ihre Kinder dringend.

Weiterlesen: Asperger-Syndrom - daran erkennen Sie die Form des Autismus.

jg

Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mallorca-Urlaub: Wer folgende "Delikatesse" verspeist, riskiert Infektion mit gefährlichem Parasiten
Mallorca - die Trauminsel der Deutschen. Doch die Urlaubsfreuden werden derzeit getrübt, weil ein gefährlicher Parasit gefunden wurde. So vermeiden Sie eine …
Mallorca-Urlaub: Wer folgende "Delikatesse" verspeist, riskiert Infektion mit gefährlichem Parasiten
Schock-Diagnose Brustkrebs: Was sie für SPD-Politikerin Schwesig bedeutet
Ob Familie, Freunde oder Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen: Egal wer an Brustkrebs erkrankt, die Diagnose flößt immer Angst ein. Doch es gibt viele …
Schock-Diagnose Brustkrebs: Was sie für SPD-Politikerin Schwesig bedeutet
Anti-Aging durch Stress-Abbau - Diese Tipps halten Ihre Zellen jung
Gemüse essen und joggen gehen: Wer denkt, das ist das einzig wahre Rezept, um sich ein jugendliches Aussehen zu bewahren, der irrt. Folgende Maßnahmen spielen eine …
Anti-Aging durch Stress-Abbau - Diese Tipps halten Ihre Zellen jung
Wenig geträumt? Diese Schlafstörung kündigt Demenz Jahre im Voraus an
Zunehmende Vergesslichkeit und Wortfindungs-Störungen: Die Symptome einer Demenz sind unübersehbar. Forscher fanden ein Anzeichen, das Jahre vor ihrem Ausbruch auf …
Wenig geträumt? Diese Schlafstörung kündigt Demenz Jahre im Voraus an

Kommentare

Luise
(0)(0)

Ich möchte gerne den Film "vaxxed" an dieser Stelle empfehlen.

Stephan Philipp
(1)(0)

Bild der Masernimpfungen in Deutschland:
Die Impfquote bei Masern ist konstant die letzten Jahre gestiegen und mehr Impftode gibt es auch nicht ….
RKI Jahres Bücher mit Epidimiologischen berichten zu Masern.
Wegen einem Masern-Toden/ 1/1/2 Jahre wird nun ein Impflicht eingeführt !Wenn man bei der Bekämpfung von Verkehrstoden nur auch so konsequent /engagiert mit Maßnahmen wäre ! Tempolimits einführen, Fahrverboten bei zu hohen Feinstaubbelastungen. die zu zig Tausend Toden im Jahr führt.
Trotzdem ,macht die Politik in den bereichen gar nichts. Da fragt man sich schon was dahinter steckt ? Jewils die Lobbies ,höchstwahrscheinlich? Das schnöde Mamon treibt die Politik.