+
In Avocados steckt ein Fett, das gegen einen bösartigen Blutkrebs wirkt.

Akute myeloische Leukämie

Ist Avocado eine Wunderwaffe gegen Krebs?

  • schließen

Schon die Azteken haben die Avocado als Heilpflanze verwendet. Nun haben Wissenschaftler entdeckt, dass die grüne Frucht auch gegen Krebs helfen kann.

Die Früchte der Avocado sind reich an ungesättigten Fettsäuren. Obwohl Avocados wegen ihres Fettanteils viele Kalorien haben, gelten sie als sehr gesund. Denn neben den ungesättigten Fettsäuren enthalten sie viel Vitamin A, B, C und Kalium.

Nun haben kanadische Forscher in der grünen Frucht einen Inhaltsstoff entdeckt, der wirksam Krebs bekämpfen kann. Es ist ein besonderes Fett in den Avocados, das bei der Behandlung eines besonders aggressiven Blutkrebs, der sogenannten Akuten myeloischen Leukämie (AML), großen Erfolg verspricht.

Dabei setzt das Fett mit dem Namen Avocatin B dort an, wo die Krankheit entsteht. Und zwar direkt an den bösen Krebszellen, den Leukämie-Stammzellen, wie in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins "Cancer Research" zu lesen ist.

"Diese Stammzellen sind weitgehend für den Verlauf der Krankheit verantwortlich und auch der Grund dafür, dass viele Patienten einen Rückfall erleiden", sagt Professor Paul Spagnuolo von der University of Waterloo.

ALM ist ein besonders aggressiver Blutkrebs, an dem vor allem über 65-Jährige erkranken. Mehr als 90 Prozent der Patienten sterben innerhalb von fünf Jahren. Es gibt bislang kaum Medikamente um diese bösartige Leukämie zu stoppen.

Allerdings wird es noch Jahre dauern, bis Avocatin B als Medikament eingesetzt werden kann, teilt die Hochschule mit. Zunächst müssen noch weitere klinische Studien zeigen, ob der Wirkstoff die Lebenserwartung und -qualität der Patienten verbessern kann. 

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hype um Superfood: Ist Kokosöl wirklich so gesund?
Kokosöl gilt als Superfood - Promis und Models schwören darauf, dass es gesund sei und schlank macht. Doch Experten warnen vor dem Konsum.
Hype um Superfood: Ist Kokosöl wirklich so gesund?
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Wer einmal das Rauchen anfängt, dem fällt es oft schwer, damit aufzuhören. Doch jeder zweite Raucher in Deutschland plant den Kampf gegen die Nikotinsucht.
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Bei Eisenmangel nicht gleich zu Tabletten greifen
Selbst bei kleinen Beschwerden greifen viele Verbraucher gleich zu Medikamenten. Bei Eisenmangel ist das jedoch nicht hilfreich. Hier gibt es bessere Maßnahmen.
Bei Eisenmangel nicht gleich zu Tabletten greifen
Wann ist es besser, Deo aufzutragen - morgens oder abends?
Wer viel schwitzt, greift auch öfter zum Deo. Doch wann hilft es am besten - morgens oder abends? Die Aluminium-Debatte erschwert die Frage zusätzlich.
Wann ist es besser, Deo aufzutragen - morgens oder abends?

Kommentare