1. Startseite
  2. Leben
  3. Gesundheit

Gute Öko-Test-Noten für Badezusätze: Diese beiden günstigen Produkte schneiden am besten ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Noten für Badezusätze
Nach der Öko-Test-Untersuchung gab es gute Noten für Drogeriemarkt-Eigenmarken. © Christin Klose/dpa-tmn

Baden ist gut für Körper und Seele – und Badezusätze sorgen für ein richtiges Erlebnis. Öko-Test hat aktuell 50 Produkte getestet. 18 bekamen die Bestnote.

Im Winter in der heimischen Badewanne abtauchen und den Alltagsstress hinter sich lassen: Gehört das auch zu einer Ihrer liebsten Beschäftigungen derzeit? Dann könnte Sie das aktuelle Öko-Test-Ergebnis zu Badezusätzen interessieren. Das Verbrauchermagazin hat 50 verschiedene Produkte getestet – unter anderem auf potenziell bedenkliche Inhaltsstoffe wie Duftstoffe und PEG-Verbindungen.

Doch in einem großen Vergleich in der Öko-Test-Ausgabe 12/2020 kommt das Verbrauchermagazin zu dem Ergebnis: Bei Badezusätzen haben Verbraucher eine große Auswahl an empfehlenswerten Produkten. 18 von insgesamt 50 getesteten Badezusätzen konnten mit der Bewertung „sehr gut“ überzeugen.

Badezusätze im Test: zwei Drogerie-Eigenmarken mit Note „sehr gut“

Ob ein Ausflug in die Karibik, eine Schaumparty oder die schnellere Genesung von einer Erkältung: Die getesteten Produkte versprachen viel. Öko-Test beschränkte sich bei der Untersuchung aber auf die Qualität der Inhaltsstoffe. Im Test mit „sehr gut“ benotet wurden unter anderem diese günstigen Produkte:

Auch die Naturkosmetik-Produkte konnten überzeugen: Alle zehn getesteten Naturkosmetik-Artikel im höheren Preissegment erhielten die Bewertung „sehr gut“, darunter das Moor Lavendel Bad von Dr. Hauschka und das Belebende Badeöl Bio Ingwer & Limette von Primavera.

Lesen Sie auch: Schädliche Pflege: Diese Giftstoffe findet Öko-Test in Haarkuren.

Wellness für Zuhause

Sie oder Ihre Liebsten baden gerne? Dann sind die Bio-Badepralinen von Satin Naturel (werblicher Inhalt) eine willkommene Abwechslung! Die Badekugeln sind nicht nur sehr dekorativ, sie punkten außerdem durch ihre rein natürlichen und biologischen Inhaltsstoffe wie feuchtigkeitsspendende Shea- und Kakaobutter, Fruchtextrakte, ätherische Öle und Blütenblätter.

Zwölf Badezusätze sind „gut“ – andere enthalten bedenklichen Inhaltsstoff

Insgesamt zwölf Produkte erhielten die Öko-Test-Note „gut“, darunter die meisten Schaumbäder. Sie alle enthielten allerdings Polyethylenglycole (PEG) oder damit verwandte Stoffe. Diese sorgen in Badezusätzen für den Schaum und reinigen außerdem, können den Testern zufolge aber auch die Haut durchlässiger machen für Fremdstoffe.

Zwei Badezusätze bewertete Öko-Test als „ungenügend“, da sie sowohl einen im Tierversuch die Fortpflanzung schädigenden Duftstoff (Lilial) enthielten als auch eine synthetisch hergestellte Moschusverbindung, die sich im Fettgewebe anreichert. Sie erkennen Lilial in der Liste der Inhaltsstoffe an der Bezeichnung „Butylphenyl Methylpropional“, wie Ökotest.de informiert. Ein getestetes Produkt, das den Duftstoff enthielt, wurde mit „mangelhaft“ bewertet. (dpa/jg) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Umfrage zum Thema

Weiterlesen: Öko-Test prüft Duschgele für Männer - mit erschreckendem Ergebnis.

Auch interessant

Kommentare