+
Wer unter Mundgeruch leidet, sollte regelmäßig den gesamten Mundraum reinigen.

Schlechter Atem

Das sollten Sie bei Mundgeruch tun

Ein schlechter Atem kann manchmal einfache Ursachen haben. Das Problem entsteht etwa, wenn der Mundraum nicht gründlich gesäubert wurde. Zähneputzen allein hilft in dem Fall nicht viel. 

Von Mundgeruch Betroffene sollten regelmäßig ihre Zunge mit einem Schaber oder einem Bürstchen reinigen. Dadurch wird schlecht riechender Belag verringert, wie die Zeitschrift "Apotheken Umschau" (Ausgabe A 11/16) erläutert.

Was hilft gegen Mundgeruch

Am besten sprechen Betroffene das Problem aber auch bei ihrem Zahnarzt an, um die Ursache für den Zungenbelag zu finden. Mitunter steckt auch nur ein trockener Mund hinter schlechtem Atem - dann kann es schon helfen, viel zu trinken, Kaugummis zu kauen oder Bonbons zu lutschen.

Zahnpflege gegen schlechten Atem

Grundsätzlich sollten Betroffene zweimal täglich ihre Zähne putzen und einmal am Tag die Zahnzwischenräume reinigen. Zudem kann Mundwasser mit Zinn- oder Zinksalzen schlechtem Atem entgegenwirken.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Demenzbegleiter unterstützen Angehörige
Der Kaffee steht im Kühlschrank, die Milch in der Kaffeemaschine: Erkrankt jemand an Demenz, ist das für Angehörige eine Herausforderung. Ehrenamtliche Demenzbegleiter …
Demenzbegleiter unterstützen Angehörige
Nach einer Gehirnerschütterung langsam zurück in die Schule
Eltern sollten wachsam sein für typische Anzeichen einer Gehirnerschütterung. Ist ihr Kind betroffen, darf es zwar recht bald wieder zur Schule - allerdings mit …
Nach einer Gehirnerschütterung langsam zurück in die Schule
Mann hat zwölf Jahre nicht geduscht - so erging es ihm
Ob nach dem Sport, an heißen Sommertagen oder um wach zu werden: Für viele gehört Duschen einfach im Alltag dazu. Doch das sieht dieser Mann anders.
Mann hat zwölf Jahre nicht geduscht - so erging es ihm
Diese sieben pflanzlichen Medikamente stoppen Ihre Erkältung
Wer unter einer Erkältung leidet, will nicht immer gleich zu harten Medikamenten greifen. Pflanzliche Alternativen sind schonender – und oft gesünder.
Diese sieben pflanzlichen Medikamente stoppen Ihre Erkältung

Kommentare