+
Bei einem regelmäßigen Zyklus können Frauen verhüten, indem sie ihre Körpertemperatur messen. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn

Zu ungenau

Bei Temperatur-Verhütung nie auf Kalender verlassen

Wer auf Pille oder Spirale verzichten möchte, kann zur Verhütung auch zum Thermometer greifen. Um eine ungewollte Schwangerschaft tatsächlich zu verhindern, gilt es aber einiges zu beachten.

Berlin (dpa/tmn) - Viele Frauen verhüten mit dem Thermometer - dank der sogenannten Temperaturmethode. Misst man nämlich die Körpertemperatur, kann man bei einem regelmäßigen Zyklus die fruchtbaren Tage bestimmen.

Auf den Kalender sollte man sich aber nicht verlassen, wie die "Neue Apotheken Illustrierte" (Ausgabe 15. September 2019) erklärt. Die Temperatur müsse für jeden Zyklus neu beobachtet werden, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden.

Ein zusätzlicher Anhaltspunkt kann der sogenannte Zervixschleim sein. Dabei handelt es sich um den Ausfluss der Scheide, dessen Menge, Aussehen und Konsistenz sich im Verlauf eines Zyklus zum Eisprung hin verändert.

Voraussetzung dafür sind neben einem regelmäßigen Zyklus auch Geduld und Erfahrung. Denn Stress, Infektionen und Reisen können unter anderem zu Veränderungen im Zyklus führen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So purzeln die Pfunde: Mit Intervallfasten in einer Woche fünf Kilo abnehmen
Der Abnehm-Trend Intervallfasten verspricht: Pfunde verlieren ohne zu hungern - obwohl man nichts isst. Doch wie funktioniert es? Hier finden Sie die Anleitung.
So purzeln die Pfunde: Mit Intervallfasten in einer Woche fünf Kilo abnehmen
Frau hat Loch in der Nase - weil sie vermeintlich harmloses Nasenspray verwendet
Ein Spritzer Nasenspray und endlich kann man wieder frei durchatmen - doch wer das Präparat falsch nutzt, riskiert schlimme Folgen, wie eine junge Frau erleben musste.
Frau hat Loch in der Nase - weil sie vermeintlich harmloses Nasenspray verwendet
Mysteriöses Suchtverhalten: Diese drei Gewohnheiten stufen Psychologen als krankhaft ein
Jeder hat Macken. Die meisten sind harmlos, es gibt allerdings Gewohnheiten, die nicht normal sind, sondern krankhaft. Etwa folgende Suchtkrankheiten.
Mysteriöses Suchtverhalten: Diese drei Gewohnheiten stufen Psychologen als krankhaft ein
So bekommen Sie sofort eine Krankschreibung - Das verrät ein Hausarzt
Eine Krankschreibung befreit von der Arbeit. Doch wie bekommt man sie, wenn eigentlich keine gesundheitlichen Probleme zu beklagen sind. Ein Hausarzt verrät es.
So bekommen Sie sofort eine Krankschreibung - Das verrät ein Hausarzt

Kommentare