+
Eine Tasse Tee tut bei Husten gut. Foto: Ole Spata

Bei trockenem Husten hilft Tee aus Heilpflanzen

Neumünster (dpa/tmn) - Man muss nicht immer gleich zu Tabletten greifen. Bei trockenem Husten hift auch die Naturheilkunde. Die empfiehlt einen Tee aus verschiedenen Kräutern. Der ist in doppelter Hinsicht gut.

Bei trockenem Husten helfen Tees aus Heilpflanzen wie Thymian und Efeu. Sie wirken hustenstillend und -lösend, erklärt Wolfgang Hornberger vom Deutschen Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte in Neumünster. Thymian sei zudem krampflösend und entspanne die Bronchien. Auch Tees aus Spitzwegerich, Malve, Isländischem Moos sowie der Wurzel oder den Blättern des Eibisch dämpfen den Hustenreiz.

Ein weiterer Vorteil von den Tees ist, dass der Betroffene dadurch mehr Flüssigkeit zu sich nimmt und die Schleimhäute befeuchtet. Kräuterextrakte als Pastillen, Sirup, Saft oder Tropfen sind zwar auch wirksam, haben aber nicht diesen positiven Nebeneffekt. Hornberger empfiehlt deshalb eine Kombination aus beidem: Tees und Extrakten.

Neben ausreichender Flüssigkeitszufuhr ist auch wichtig, die Stimme zu schonen und Rauchen sowie kalte Luft zu vermeiden. Hält der Husten mehr als eine Woche an, schmerzt sehr oder treten andere Symptome auf wie Fieber oder Halsschmerzen, suchen Betroffene besser einen Arzt auf. Er kann feststellen, ob zum Beispiel eine akute Bronchitis Ursache für den Husten ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ohrgeräusche verschwinden meist wieder
Wenn man Lärm oder Stress ausgesetzt ist, kann es passieren, dass plötzlich ein Fiepen, Rauschen oder Pfeifen im Ohr auftritt. Doch warum reagiert das Gehör auf solche …
Ohrgeräusche verschwinden meist wieder
Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Die Hände kribbeln, es zieht unangenehm, die Hände sind "eingeschlafen". Nachts kann das den wohlverdienten Schlaf rauben. Wann Sie sofort zum Arzt gehen sollten.
Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Mehr künstliche Kniegelenke für jüngere Patienten
Immer mehr künstliche Kniegelenke werden eingesetzt - laut Studie auch bei Jüngeren unter 60 Jahren. Medizinisch erklärbar sei der Trend nicht - eher finanziell. Wird zu …
Mehr künstliche Kniegelenke für jüngere Patienten
Reicht Mammografie-Screening aus?
Zur Früherkennung von Brustkrebs unterziehen sich viele Frauen zwischen 50 und 69 Jahren einem Mammographie-Screening. Doch ist auf diese Methode wirklich Verlass?
Reicht Mammografie-Screening aus?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.