+
Zwar bekommt man keine viereckigen Augen, aber langes und nahes Sitzen vor einem Bildschirm kann Kurzsichtigkeit fördern, zu Kopfschmerzen führen sowie trockene und müde Augen hervorrufen.

Bekommt man viereckige Augen vom Fernsehen?

Diesen Spruch hat man schon häufiger gehört, vor allem als Kind: Vom Fernsehen könne man viereckige Augen bekommen. Es klingt äußerst unwahrscheinlich, die Warnung ist aber nicht ganz unbegründet.

"Setz dich nicht so nah vor den Fernseher - du kriegst noch viereckige Augen!" Diese Warnung mag manch einer noch von seinen Eltern kennen oder auch heute an die eigenen Kinder aussprechen. Aber stimmt das eigentlich?

"Nein, natürlich werden die Augen nicht viereckig", sagt Rüdiger Schwartz von der Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Trotzdem ist die Warnung nicht ganz unbegründet: "Alles, was in der Nähe stattfindet, fördert Kurzsichtigkeit", erklärt Schwartz.

Zwar ist Kurzsichtigkeit vor allem genetisch bedingt, aber nah vor Bildschirmen sitzen, bekommt den Augen langfristig nicht besonders gut. Und kurzfristig strengt es an. "Man kann Kopfweh, trockene und müde Augen bekommen", sagt Schwartz. "Kinder merken das noch nicht. Sie können auch Dinge scharf sehen, die zehn Zentimeter vor ihrem Auge sind."

Wieso von viereckig die Rede ist, kann Schwartz auch nicht mit Sicherheit sagen. Wahrscheinlich liegt es an der Form des Fernsehbildschirms.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

Kommentare