+
Betablocker sind nicht mehr erste Wahl.

Andere Medikamente gleichberechtigt

Betablocker nicht mehr erste Wahl

Es gibt zahlreiche Medikamente, die den erhöhten Blutdruck senken. Studien haben gezeigt, dass eine bevorzugte Empfehlung von Diuretikum und Betablockern als ersten Wahl nicht mehr vertretbar ist.

Nach den Empfehlungen der Deutschen Hochdruckliga und der Europäischen Hypertoniegesellschaft sind Diuretika, Betablocker, Calciumantagonisten, ACE-Hemmer und Angiotensin II-Antagonisten als gleichberechtigte Basismedikamente anzusehen. Welches Medikament der Patient erhält, richtet sich nach der Wirksamkeit und einer möglichen Begleiterkrankung. Ein Patient mit Hypertonie und Diabetes mellitus erhält zum Beispiel bevorzugt einen ACE-Hemmer oder einen Angiotensin II-Antagonisten, ein Hypertoniker mit gleichzeitig bestehender koronarer Herzerkrankung einen Betablocker.

Bei der Einnahme der meisten blutdrucksenkenden Medikamente ist zu beachten, dass beispielsweise ein zu hoher Salzkonsum ihre Wirkung deutlich vermindern kann – die Einnahme zusätzlicher Arzneimittel wird erforderlich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Becky Turney feiert nicht nur Hochzeit, sondern erlebt die Überraschung ihres Lebens: Sie begegnet dem Mann, der das Herz ihres toten Sohnes trägt.
Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Geburtsmonat hat Einfluss auf die spätere Krankheitsgeschichte
Der Geburtsmonat bestimmt über das Leben - zumindest war das bei Horoskopen bisher so. Doch laut Forschern entscheidet er auch über bestimmte Krankheitsrisiken.
Geburtsmonat hat Einfluss auf die spätere Krankheitsgeschichte
Mit diesen einfachen Mitteln besiegt Fitness-Star ihre hartnäckige Akne
Als ihre Akne nach einem Monat immer noch nicht verschwand, hat die Personaltrainerin drei gebräuchliche Mittel genutzt und auf bestimmte Produkte verzichtet – mit …
Mit diesen einfachen Mitteln besiegt Fitness-Star ihre hartnäckige Akne
Mit Herpes auf der Nasenspitze sofort zum Arzt gehen
Wer sich als Kind mal mit Windpocken angesteckt hat, trägt Varizella-Zoster-Viren in sich. Sie können später als Gürtelrose zurückkehren, aber auch die Augen angreifen. …
Mit Herpes auf der Nasenspitze sofort zum Arzt gehen

Kommentare