+
Muss es wirklich die Rolltreppe sein? Wer öfters mal die richtige Treppe nimmt oder das Auto stehen lässt, bringt deutlich mehr Bewegung in seinen Tagesablauf.

Bewegung im Alltag - Ein paar Schritte machen viel aus

Es klingt banal, ist aber nicht zu unterschätzen: Wer sich mehr bewegen will, sollte geschickt kleine Einheiten in seinen Alltag einbauen. Das geht ganz einfach - und der Effekt ist groß.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wer sich mehr bewegen will, muss nicht gleich mit Hochleistungssport anfangen. Im Alltag gibt es viele Möglichkeiten, ein paar Schritte mehr zu machen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in ihrem Ratgeber "Gewicht im Griff" hin.

Wer zum Beispiel mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fährt, kann ein oder zwei Stationen früher aussteigen und den Rest zu Fuß gehen. Auch das Auto weiter vom Arbeitsort weg zu parken und den Rest des Weges zu Fuß zu gehen, sorgt für mehr Bewegung. Kleinere Besorgungen sollten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigt werden. Mit Freunden kann man sich statt zum Essen auch zum Radfahren oder Spazierengehen verabreden.

Besonders spektakulär klingt das nicht. Aber den Effekt sollte man nicht unterschätzen: 20 Minuten am Tag zu Fuß gehen verbraucht ungefähr 80 Kalorien, betont die Verbraucherzentrale. Über das Jahr gerechnet seien das knapp 30 000 Kalorien.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie niemals Ihr Handy neben dem Bett aufladen
Nach einem langen Tag auf Facebook, Instagram & Co. meldet das Handy oftmals Akku-Notstand. Viele laden es dann über Nacht wieder auf. Doch Experten warnen davor.
Darum sollten Sie niemals Ihr Handy neben dem Bett aufladen
Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
Ein Tag im Garten hat für Nathan Davies dramatische Konsequenzen: Er erleidet dabei solche Schmerzen, dass ihm fast eine Bein-Amputation droht. So geht es ihm jetzt.
Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
"Kater" oder schon Alkoholallergie? Wann Sie besser sofort zum Arzt sollten
Nach einer feuchtfröhlichen Partynacht ereilt manchen Feierwütigen am nächsten Morgen der gefürchtete "Kater". Doch nicht immer muss der Grund zu viel Alkohol sein …
"Kater" oder schon Alkoholallergie? Wann Sie besser sofort zum Arzt sollten
Warum Freunde gut für die Gesundheit sind
Gesund essen, genug schlafen, regelmäßig Waldluft einatmen: Tipps für ein starkes Immunsystem gibt es viele. "Pflegen Sie doch mal ihr Sozialleben" gehört meist nicht …
Warum Freunde gut für die Gesundheit sind

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.