Billig-Silikonbrüste auch in Belgien

Brüssel - Nach dem Silikon-Skandal in Frankreich, sind nun auch in Belgien mehrere Fälle von Problemen mit fehlerhaften Billig-Brustimplantaten bekannt geworden.

Bei mindestens drei Frauen wurden die Beutel mit dem Gel im Körper undicht, berichtete die belgische Zeitung “Het Nieuwsblad“ am Dienstag. Es handele sich um Produkte des französischen Herstellers PIP.

Brustkrebs - Anleitung zur Selbstuntersuchung

Brustkrebs - Anleitung zur Selbstuntersuchung

Lesen Sie auch:

Silikon-Skandal: 30.000 Implantate unter Krebsverdacht

Der staatlichen belgischen Agentur für Medikamente und Gesundheitsprodukte seien 2011 drei Fälle undichter Implantate gemeldet worden, zitiert die Zeitung eine Sprecherin. Eine weitere Patientin habe die Implantate vorsorglich entfernen lassen. Genaue Zahlen gibt es laut Berufsverband der plastischen Chirurgen für Belgien nicht, schreibt die Zeitung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Risiko Psychotherapie - Wenn die Probleme größer werden
Wer eine Psychotherapie beginnt, will schnelle Hilfe. Doch manchmal hat die Behandlung unerwünschte Nebenwirkungen. Worauf Hilfesuchende achten können, wenn sie sich für …
Risiko Psychotherapie - Wenn die Probleme größer werden
Zeitlos statt rastlos: Essen mit Genuss
Wenig Fett, viel Obst und Gemüse - ist das schon das Geheimnis einer gesunden Ernährung? Nicht ganz, sagt Gesundheitsexperte Marcus Lauk. Wer gesund alt werden möchte, …
Zeitlos statt rastlos: Essen mit Genuss
Neue HIV-Therapie in Sicht: Monatliche Injektion
Bisher müssen HIV-Patienten täglich Pillen nehmen, um das Virus zu kontrollieren. Künftig könnte eine Monatsspritze ausreichen. Das zeigt eine Studie, die Forscher in …
Neue HIV-Therapie in Sicht: Monatliche Injektion
Wenn Sie diese Punkte im Auge haben, gehen Sie schnell zum Arzt
UV-Strahlen können nicht nur der Haut schaden, sondern auch auf Dauer den Augen. Wer diese Punkte entdeckt, sollte schnell den Augenarzt seines Vertrauens aufsuchen.
Wenn Sie diese Punkte im Auge haben, gehen Sie schnell zum Arzt

Kommentare