+
Schlechter Schlaf: Experten empfehlen, kurz vor dem Schlafen gehen lieber ein Buch zu lesen als aufs Smartphone zu schauen. Foto: Kai Remmers

Blaues Licht vom Computer stört den Schlaf

Wer kurz vor dem Schlafen noch aufs Smartphone schaut oder am PC sitzt, schläft mitunter schlechter. Doch was ist die Alternative? Und was können Menschen tun, die viel vorm PC sitzen müssen?

(dpa/tmn) - Das blaue Licht von Computer-Bildschirmen und Smartphone-Displays beeinträchtigt den Schlaf. Denn es hemmt die Produktion des Schlafhormons Melatonin, erklärt das Kuratorium Gutes Sehen.

Daher sei es nicht gut, direkt vor dem Schlafengehen noch Zeit vor dem PC zu verbringen oder auf dem Smartphone zu lesen. Besser sei es, zu diesem Zeitpunkt zu einem Buch zu greifen.

Wer lange vor einem Bildschirm sitzt, kann sich auch eine spezielle Brille zulegen, deren Gläser einen Teil des blauen Lichts herausfiltern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zusätzliches Vitamin C ist bei Erkältung unnötig
Unser Körper braucht Vitamin C. Bei einer Erkältung besonders. Oder ist das alles nur ein Mythos? Ein Gesundheitsportal klärt auf.
Zusätzliches Vitamin C ist bei Erkältung unnötig
Rettung für kranke Zähne
Reparieren ist besser als ersetzen – das gilt auch für die Zähne. Doch worauf kommt es bei Füllungen an? Und wie kann man Karies vorbeugen? Ein Experte klärt auf.
Rettung für kranke Zähne
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Als ein Junge mit starken Schmerzen ins Krankenhaus kommt, stehen die Ärzte vor einem Rätsel. Etwas Ungewöhnliches hat sich in seinem rechten Auge eingenistet.
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Schock: 18 von 22 Bierproben mit gefährlichen Pestiziden belastet
Bier macht schlau, glücklich – und ist leider mit vielen Schadstoffen belastet. Das hat eine Untersuchung ergeben. Doch ist das lebensbedrohlich?
Schock: 18 von 22 Bierproben mit gefährlichen Pestiziden belastet

Kommentare