Unwetter-Serie geht weiter: Amtliche Warnung für München und Umgebung

Unwetter-Serie geht weiter: Amtliche Warnung für München und Umgebung
+
Halsschmerzen sind unangenehm, gehen aber in der Regel bald vorüber. Bis dahin helfen Bonbons, Schmerzmittel und ein warmer Schal. Foto: Kai Remmers

Gegen das Kratzen

Bonbons und Schmerzmittel machen Halsschmerzen erträglicher

Das hat während der Feieratage gerade noch gefehlt: Schmerzen und Kratzen in der Halsgegend. Doch nicht immer kündigt sich damit eine bakterielle Entzündung an. Manchmal lassen sich die Beschwerden leicht lindern und klingen nach einer Weile wieder ab.

Bonn (dpa/tmn) - Draußen ist es nass und kalt - da wacht man schon mal mit einem Kratzen im Hals auf. Grund zur Sorge ist das meist nicht, erläutert Prof. Erika Baum von der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (Degam).

Ein warmer Schal, zuckerhaltige Bonbons, eine Spülung mit Salbeitee oder auch ein rezeptfreies Schmerzmittel linderten meist die Beschwerden.

Eine bakterielle Halsentzündung könnte Baum zufolge vorliegen, wenn sich eitrige Beläge auf den Mandeln befinden, die Lymphknoten im Hals schmerzen oder dick sind und Fieber hinzukommt. Dann sei ein Arztbesuch ratsam. Das gilt auch bei erheblichen Schluckstörungen, einem schlechten Allgemeinzustand oder wenn jemand nicht richtig atmen kann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Killer-Bakterien: 66-Jähriger geht baden - 48 Stunden später wird ihm das zum Verhängnis
Der US-Amerikaner William Bennett genoss seinen Urlaub in Florida - inklusive ausgiebigen Strandtagen. Doch das Plantschen im Meer endete für den Familienvater tragisch.
Killer-Bakterien: 66-Jähriger geht baden - 48 Stunden später wird ihm das zum Verhängnis
Norddeutschland in Gefahr: Dieser gefährliche Virus breitet sich jetzt aus
Ungewöhnlich viele Virusinfektionen: In Hamburg und Schleswig-Holstein geht aktuell ein gefährlicher Virus um. Wer gefährdet ist und wie Sie sich schützen.
Norddeutschland in Gefahr: Dieser gefährliche Virus breitet sich jetzt aus
Autismus durch Impfungen? Studie klärt endlich, was die Entwicklungsstörung auslöst
Aktuelle Veröffentlichungen wollen nun anhand von Studien mit rund zwei Millionen Kindern den Auslöser von Autismus erforscht haben.
Autismus durch Impfungen? Studie klärt endlich, was die Entwicklungsstörung auslöst
Fleischfressende Ostseebakterien: Warum ein Bad tödlich enden kann und wie Sie sich schützen
Immer wieder kommt es zu Todesfällen durch vermeintlich harmloses Plantschen in der Ostsee. Verantwortlich sind Kleinstlebewesen. So erkennen Sie eine Infektion.
Fleischfressende Ostseebakterien: Warum ein Bad tödlich enden kann und wie Sie sich schützen

Kommentare