Burnout: Wo Sie Hilfe bekommen

München - Stress im Büro, Erschöpfung, niedrige Reizschwelle – solche Phasen kennen die meisten Arbeitnehmer. Deshalb muss man natürlich nicht gleich zum Arzt gehen, aber: Vorsicht, wenn die schlechte Phase zum Dauerzustand wird!

 „Wenn Sie bei sich selbst Anzeichen für eine ständige Überlastung spüren, sollten Sie sich unbedingt nach Hilfsangeboten erkundigen“, rät Dr. Werner Kissling, Chef des Zentrums für Disease-Management am Uniklinikum Rechts der Isar. „Da viele Burnout-Symptome auch andere Ursachen haben können, empfiehlt es sich, als erstes den Hausarzt oder einen Psychiater aufzusuchen, um mögliche Ursachen für die Beschwerden abklären zu lassen. Bei Bedarf wird man von dort dann auch an den jeweils zuständigen Therapeuten überwiesen.“

In der tz nennt der erfahrene Mediziner einige gute Adressen in und um München – natürlich ohne Gewähr.

Andreas Beez

Bei der Suche nach einem Psychotherapeuten hilft die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns: Telefon 01805 / 80 96 80. www.kvb.de.

Burnout-Spezialisten: Dr. Dagmar Ruhwandl (Ärztin), Morgenrothstraße 57, 81677 München, Tel. 089 / 91 07 67 77. Dr. Helfried Albrecht (Psychologe, Psychotherapeut und Coach), Jakob-Klar-Straße 9, 80796 München, 089 / 27 81 88 99.

Kliniken: „Für stationär behandlungsbedürftige psychiatrische Krankheitsbilder stehen in München alle psychiatrischen Krankenhäuser zur Verfügung“, sagt Dr. Kissling. Besondere Exper­tise in Sachen Burnout haben unter anderem:

Schön Klinik Roseneck, Am Roseneck 6, 83209 Prien am Chiemsee, 08051 / 68-0.

Tagklinik Westend, Westendstraße 193, 80686 München, 089 / 202 44 48-0.

Psychosomatische Klinik Windach, Schützenstraße 100, 86949 Windach, 08193 / 72-0.

Buchempfehlungen: Manfred Nelting: Burnout – Wenn die Maske zerbricht: Wie man Überbelastung erkennt und neue Wege geht. Verlag: Mosaik. ISBN: 3442391938.

Dagmar Ruhwandl: Erfolgreich ohne auszubrennen: Das Burnout-Buch für Frauen. Verlag: Klett-Cotta. ISBN: 3608861025.

Thomas M. H. Bergner: Burnout-Prävention: Das 9-Stufen-Programm zur Selbsthilfe. Verlag: Schattauer, ISBN: 379452585X.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf
Vor dem Start der Grippe-Saison Anfang Oktober hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml zum Impfen aufgerufen.
Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Wer Kopfschmerzen hat, greift oftmals zu Aspirin. Doch Forscher haben nun eine neue Wirkung entdeckt: Der Wirkstoff ist auch gut fürs Herz.
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Die Krebsneuerkrankungen steigen mit jedem Jahr. Doch manche sind, wenn sie früh erkannt werden, erfolgreich zu behandeln. Achten Sie daher auf folgende Warnzeichen.
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll
Eine Frau wacht eines Tages auf und kann ihren Mund nicht mehr öffnen. Fünf Jahre lang muss sie durch die Hölle gehen – und erlebt keinen Tag ohne Schmerzen.
Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll

Kommentare