Burnout: Wo Sie Hilfe bekommen

München - Stress im Büro, Erschöpfung, niedrige Reizschwelle – solche Phasen kennen die meisten Arbeitnehmer. Deshalb muss man natürlich nicht gleich zum Arzt gehen, aber: Vorsicht, wenn die schlechte Phase zum Dauerzustand wird!

 „Wenn Sie bei sich selbst Anzeichen für eine ständige Überlastung spüren, sollten Sie sich unbedingt nach Hilfsangeboten erkundigen“, rät Dr. Werner Kissling, Chef des Zentrums für Disease-Management am Uniklinikum Rechts der Isar. „Da viele Burnout-Symptome auch andere Ursachen haben können, empfiehlt es sich, als erstes den Hausarzt oder einen Psychiater aufzusuchen, um mögliche Ursachen für die Beschwerden abklären zu lassen. Bei Bedarf wird man von dort dann auch an den jeweils zuständigen Therapeuten überwiesen.“

In der tz nennt der erfahrene Mediziner einige gute Adressen in und um München – natürlich ohne Gewähr.

Andreas Beez

Bei der Suche nach einem Psychotherapeuten hilft die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns: Telefon 01805 / 80 96 80. www.kvb.de.

Burnout-Spezialisten: Dr. Dagmar Ruhwandl (Ärztin), Morgenrothstraße 57, 81677 München, Tel. 089 / 91 07 67 77. Dr. Helfried Albrecht (Psychologe, Psychotherapeut und Coach), Jakob-Klar-Straße 9, 80796 München, 089 / 27 81 88 99.

Kliniken: „Für stationär behandlungsbedürftige psychiatrische Krankheitsbilder stehen in München alle psychiatrischen Krankenhäuser zur Verfügung“, sagt Dr. Kissling. Besondere Exper­tise in Sachen Burnout haben unter anderem:

Schön Klinik Roseneck, Am Roseneck 6, 83209 Prien am Chiemsee, 08051 / 68-0.

Tagklinik Westend, Westendstraße 193, 80686 München, 089 / 202 44 48-0.

Psychosomatische Klinik Windach, Schützenstraße 100, 86949 Windach, 08193 / 72-0.

Buchempfehlungen: Manfred Nelting: Burnout – Wenn die Maske zerbricht: Wie man Überbelastung erkennt und neue Wege geht. Verlag: Mosaik. ISBN: 3442391938.

Dagmar Ruhwandl: Erfolgreich ohne auszubrennen: Das Burnout-Buch für Frauen. Verlag: Klett-Cotta. ISBN: 3608861025.

Thomas M. H. Bergner: Burnout-Prävention: Das 9-Stufen-Programm zur Selbsthilfe. Verlag: Schattauer, ISBN: 379452585X.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Kokosöl und -wasser werden von Promis und Fitnessgurus mega-gehypt. Doch jetzt kommt heraus: Viele Produkte weisen laut Ökotest bedenkliche Schadstoffe auf.
Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Eine Erkältung ist nervig und kann manchmal sehr lange dauern. Welche Tipps gegen fiese Viren helfen und ob pflanzliche Medikamente was bringen, erfahren Sie hier.
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Liegt Homosexualität doch in den Genen? Studie will Beweis haben
Sind die Gene doch verantwortlich für Homosexualität? Das behauptet jetzt zumindest eine neue Studie. Ihre Erkenntnisse sorgen für Staunen.
Liegt Homosexualität doch in den Genen? Studie will Beweis haben
Schlafe ich besser bei offenem oder geschlossenem Fenster?
Die meisten Deutschen schlafen nachts bei offenem Fenster – auch im Winter. Doch ist das überhaupt gesund? Oder schadet es am Ende einem erholsamen Schlaf?
Schlafe ich besser bei offenem oder geschlossenem Fenster?

Kommentare