+
Ciera versteckt sich nicht: Auf Facebook postet sie regelmäßig Fotos von sich.

Ciera (19) akzeptiert ihren Makel

Ich bin anders - so meistere ich mein Leben

  • schließen

Rockwell - Wenn Ciera Dwan Swaringen auf die Straße geht, wird sie von allen angestarrt. Der Grund: Ihr Körper ist übersät von Muttermalen. Wie schafft man es als junger Mensch, einen solchen Makel zu akzeptieren?

Jeder hat sie, der eine viele, der andere wenige, an den Armen, Beinen, manche auch im Gesicht. Die Rede ist von Muttermalen, umgangssprachlich auch Leberflecken genannt. Die kleinen - manchmal auch großen - braunen Flecken sind meist gutartige Wucherungen von pigmentbildenden Zellen der Haut. Die meisten Menschen haben nur ein paar der kleinen braunen Flecken am Körper. Bei Ciera Dawn Swaringen ist das anders: Ihr kompletter Körper, vom Haaransatz bis zur Zehenspitze, ist übersät von Muttermalen. Der Grund ist eine seltene Hautveränderung mit dem komplizierten Namen "Konnataler Nävuszellnävus".

Die US-Amerikanerin aus North Carolina kam bereits mit den Flecken zur Welt. In dem Ausmaß wie bei der 19-Jährigen kommt die Hautveränderung nur bei einem winzigen Teil der Menschen vor. Cieras größtes Exemplar reicht von der Hüfte bis zum Bauchnabel. Während Menschen mit "normaler" Haut die Flecken einfach entfernen lassen können, ist das bei Ciera nicht möglich. Schon im Kindesalter stellten Ärzte fest, dass eine Entfernung der Flecken aufgrund der Größe nicht machbar ist.

"Du siehst dreckig aus, wasch dich mal"

Doch die 19-Jährige lernte, sich mit ihrem besonderen Aussehen abzufinden. Das war nicht immer ganz einfach, berichtet sie, oft sei sie von anderen Kindern ausgelacht und verhöhnt worden. "Im Schulbus hat mich mal ein Junge ausgelacht und Dalmatiner genannt", erzählt das Mädchen im Gespräch mit Hotspot Media. "Das hat wirklich an meinem Selbstbewusstsein gekratzt. Ich war noch jung und fühlte mich anders als alle anderen – als würde etwas nicht mit mir stimmen." Besonders Jungs hätten sie oft ausgelacht, einer habe mal gesagt: "Du siehst dreckig aus, wasch dich mal."

Trotz der vielen Blicke und Bemerkungen Fremder hat sich Ciera nicht unterkriegen lassen. Vor allem ihre Familie hat die 19-Jährige stets unterstützt und ihr zu verstehen gegeben, dass ihre Flecken kein Makel sind. "Als ich in die Schule gekommen bin, hat meine Mutter gesagt, dass meine Muttermale Engelsküsse sind. Das ist mir immer hängengeblieben", erzähl Ciera. Momentan kommen auf dem Körper des Mädchens stetig weitere Muttermale hinzu. Doch mit dem Ende ihrer Teenagerzeit hofft Ciera auf ein Ende des Fleckenwachstums.

Ein Makel wird zum Schönheitsmerkmal

Dass sie mit den vielen Muttermalen nicht allein ist, hat Ciera bei der Recherche über ihre seltene Hautveränderung gemerkt. Sie will einen Vortrag an ihrer Schule über ihre Flecken halten und ist im Internet auf mehrere Leidensgenossen gestoßen. "Ich hoffe, dass ich demnächst zu einer entsprechenden Konferenz gehen kann und dort Leute treffe, die so wie ich sind", sagt die 19-Jährige.

Dass man trotz Schönheitsmakels sogar erfolgreiches Modelwerden kann, zeigt ein ähnlicher Fall: Winnie Harlow leidet an der Pigmentstörung Vitiligo, bei der Teile der Haut nicht pigmentiert sind. Auf der dunklen Haut des kanadischen Models sind die weißen Flecken besonders deutlich zu sehen. Doch genau dieser Makel brachte die Kanadierin auf die Laufstege, 2014 war sie das Gesicht der "Desigual"-Sommerkampagne. Die Beispiele von Ciera und Winnie zeigen: Man muss sich nicht für seine Andersartigkeit schämen. Manchmal kann ein Makel sogar zum Schönheitsmerkmal werden.

sb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeig mir deinen Hals - und ich sage dir, ob ein Herzinfarkt droht
Wussten Sie, dass Ihr Halsumfang mehr über sie aussagt, als sie denken? Wie Forscher nun herausfanden, kann er sogar das eigene Herzinfarktrisiko vorhersagen.
Zeig mir deinen Hals - und ich sage dir, ob ein Herzinfarkt droht
Zwölf Prozent der Urlauber erholen sich nicht richtig
Eigentlich sollte der oft langersehnte Sommerurlaub dazu dienen, neue Kraft zu schöpfen. Doch kommen Urlauber wirklich immer dazu, sich von den Strapazen den Alltags zu …
Zwölf Prozent der Urlauber erholen sich nicht richtig
Dieser Mann isst jeden Tag Pizza - und so sieht er jetzt aus
Ein Mann isst jeden Tag Pizza – und nimmt dabei sogar ab. Aber nicht nur das – außerdem ist mit seinem Körper in dieser Zeit Unglaubliches passiert.
Dieser Mann isst jeden Tag Pizza - und so sieht er jetzt aus
Kreuzschmerzen können auch psychisch bedingt sein
Viele Menschen leiden unter Rückenschmerzen. Das liegt nicht immer an einer falschen Bewegung oder orthopädischen Erkrankung. Die Beschwerden können auch psychische …
Kreuzschmerzen können auch psychisch bedingt sein

Kommentare