+
Manche kapselförmigen Medikamente lassen sich auch entleeren und mit Wasser einnehmen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Kloß im Hals

Darf ich Kapsel-Arzneien entleeren?

Wer Tabletten in Kapselform schlucken soll, hat oftmals Schwierigkeiten beim Schlucken. Eine Alternative wäre, die Kapseln einfach zu leeren und den Inhalt mit einem Glas Wasser einzunehmen. Aber ist das sinnvoll?

Baierbrunn (dpa/tmn) - Bei manchen will sie einfach nicht runter: Wem eine Medikamenten-Kapsel wie ein Kloß im Hals steckt, der kann sie unter Umständen entleeren und den Inhalt mit einem Glas Wasser einnehmen. Darauf weist die "Apotheken Umschau" (Ausgabe B8/2019) hin.

Dazu sollte man aber auf alle Fälle vorher einen Apotheker oder Arzt befragen. Bei manchen Medikamenten wirkt die Kapsel nämlich als schützende Hülle. Die Wirkung kann dann zu schnell oder stark auftreten. In anderen Fällen verliert die Arznei an Wirkung, weil die Wirkstoffe im Magen zersetzt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kontaktverbot wegen Coronavirus: Darf ich noch Grillen? Das ist in NRW erlaubt
Das Kontaktverbot soll die Ausbreitung des Coronavirus in NRW verhindern. Grillen im Park ist nicht mehr erlaubt. Es drohen hohe Strafen.
Kontaktverbot wegen Coronavirus: Darf ich noch Grillen? Das ist in NRW erlaubt
Coronavirus-Symptome: Ärzte entdecken neues Anzeichen einer Covid-19-Infektion
Bin auch ich infiziert? Viele fragen sich in diesen Tagen: Habe ich mich mit dem Coronavirus angesteckt? Hier finden Sie die Symptome der Lungenkrankheit.
Coronavirus-Symptome: Ärzte entdecken neues Anzeichen einer Covid-19-Infektion
Coronavirus: Raucher besondere Risikogruppe - unabhängig vom Alter stark gefährdet
Vor allem für Risikogruppen wie ältere Menschen soll eine Infektion mit Coronaviren gefährlich sein. Doch auch junge Menschen werden im Krankenhaus behandelt.
Coronavirus: Raucher besondere Risikogruppe - unabhängig vom Alter stark gefährdet
Coronavirus und Grippe: Das sind die Unterschiede - RKI mit neuer Einschätzung
Die Virusgrippe und eine Infektion mit Coronaviren zeigen gewisse Ähnlichkeiten. Ein Experte verrät, welche Infektionskrankheit mehr Gefahren birgt und wer gefährdet ist.
Coronavirus und Grippe: Das sind die Unterschiede - RKI mit neuer Einschätzung

Kommentare