+
Frauen essen oft weniger Fleisch als Männer.

Frauen weisen oft Mangel auf

Darum macht Sie zu wenig Vitamin B12 krank

  • schließen

Viele Frauen in Deutschland sollen laut einer Studie unter Vitamin B12-Mangel leiden. Woran das liegt - und warum es so gefährlich ist, erfahren Sie hier.

Laut einer großen internationalen Verzehrstudie nehmen nur ein Viertel aller deutschen Frauen die empfohlene Menge an Vitamin B12 zu sich. Dabei handelt es sich um ein essentielles Vitamin, das heißt, der Körper kann es nicht selbst herstellen. Um also gesund zu bleiben, benötigt der Mensch eine regelmäßige Zufuhr mit Vitamin B12.

Wie viel Vitamin B12 ist noch gesund?

Schließlich benötigen wir es, um zahlreiche Stoffwechselvorgänge, insbesondere der Nervenzellen, Blutbildung und Entgiftung sowie des Abbaus von Fettsäuren auf Trab zu halten. Frauen werden je nach Alter verschiedene Mengen täglich empfohlen:

  • Jugendliche und Erwachsene: 3,0 Mikrogramm
  • Schwangere: 3,5 Mikrogramm
  • Stillende: 4,0 Mikrogramm

Der Hauptgrund, warum zu viele Frauen zu wenig des so lebenswichtigen Vitamins zu sich nehmen, liegt darin, dass viele Frauen weniger Fleisch als Männer essen. Doch Vitamin B12 kommt hauptsächlich in tierischen Produkten wie

  • Fleisch,
  • Geflügel oder
  • Fisch vor.

Wer sich dagegen vegetarisch ernährt, der nimmt dagegen sehr viel weniger des Vitamins zu sich. Und in pflanzlichen Produkten ist es nur noch in Spuren vorhanden. Daher stellt sich grundsätzlich die Frage, ob Vitamin B12-Präparate für Frauen sinnvoll wären.

Benötigen Frauen Vitamin B12-Präparate, um ihren Bedarf zu decken?

Die Antwort der Redaktion der ARD-Sendung "Wissen vor Acht" sagt ganz klar "Nein". Allerdings nur, wenn man sich vielseitig ernährt. Das heißt konkret: eine gesunde Mischkost. Wenn Sie nämlich von heute auf morgen gar kein Vitamin B12 zu sich nehmen würden, müssten Sie bis zu drei Jahren warten, bis ein Mangel entsteht. Mögliche Symptome wären dann:

  • Chronische Müdigkeit und Erschöpfungszustände
  • Konzentrationsschwäche
  • Muskelschwäche
  • Koordinationsstörungen
  • Blutarmut
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Depressionen
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Taubheitsgefühle
  • Lähmungserscheinungen
  • Kribbeln in den Extremitäten

Erfahren Sie hier, welche weiteren Gründe für eine chronische Müdigkeit sprechen können.

So lange dauert es schließlich, bis sich der Vitamin B12-Speicher abbaut. Der Grund dafür: Eine gesunde Leber kann das 1.000-fache dessen speichern, was wir täglich an Vitamin B12 benötigen. Doch dazu braucht es auch einen gut gefüllten Speicher.

Lesen Sie auch: Vorsicht - diese Nahrungsergänzungsmittel soll sogar das Lungenkrebsrisiko begünstigen.

jp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau ernährt sich 40 Tage ohne Zucker - das ist mit ihr passiert
Fast sechs Wochen ohne jeglichen Zucker, wie wirkt sich das auf den Körper aus? Eine Frau wagte den Selbstversuch - und kämpfte danach mit negativen Folgen.
Frau ernährt sich 40 Tage ohne Zucker - das ist mit ihr passiert
Schlafen Sie gern auf der rechten Seite? Das sollten Sie besser nicht tun
Drehen Sie sich zum Schlafen gerne auf die rechte Seite? Für ihre Gesundheit ist das eine bedenkliche Angewohnheit. Eine Studie enthüllt die Gründe.
Schlafen Sie gern auf der rechten Seite? Das sollten Sie besser nicht tun
Frau macht jeden Tag Nasendusche - das kostete sie jetzt das Leben
Eine Nasenspülung befeuchtet die Schleimhäute - eine Wohltat bei Schnupfen. Doch ein Fall aus den USA zeigt: Falsch angewendet, drohen lebensgefährliche Folgen.
Frau macht jeden Tag Nasendusche - das kostete sie jetzt das Leben
Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, verstört die Ärzte
Die 28-jährige Keely Favell aus Wales und ihre Ärzte dachten zuerst an eine Schwangerschaft - doch was wirklich in ihrem Bauch wuchs, war etwas ganz anderes.  
Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, verstört die Ärzte

Kommentare