+
Bewegung kann den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen.

Studie zu Training

Demenzkranke profitieren von Fitnessprogramm

Stuttgart - Sport zu treiben tut allen gut: Auch Menschen mit Demenz profitieren von regelmäßiger Bewegung. In einer Studie haben Mediziner jetzt ein Fitnessprogramm entwickelt. 

Sie kann den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen, wie Altersmediziner der Universität Heidelberg in der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ schreiben. Sie haben ein spezielles Trainingsprogramm für Betroffene entwickelt und in einer Studie erprobt. Die Übungen können auch zu Hause absolviert werden.

Das Programm beinhaltet zum einen Übungen zur Stärkung insbesondere der Muskeln, die wichtig sind für die Gleichgewichtskontrolle, wie die Geriaterin Tania Zieschang schreibt. Zum anderen wird trainiert, körperliche Bewegung mit einer Denkaufgabe zu kombinieren - gehen und dabei Zweierschritte abzählen zum Beispiel. Diese doppelte Beanspruchung überfordert Zieschang zufolge viele Demenzkranke und ist im Alltag ein häufiger Grund für Stürze.

Alzheimer: Prominente, die ihr Gedächnis verloren

Prominente, die ihr Gedächtnis verloren 

In einer Studie konnten die Altersforscher die Effektivität des Trainings ebenso belegen wie seine nachhaltige Wirkung. Zieschang empfiehlt das Programm deshalb allen einschlägigen Einrichtungen. Für Menschen, die zuhause leben, hat das Team ein Trainingsprogramm entwickelt, das im Internet abzurufen ist.

Alle Infos und Übungen für zu Hause finden Sie hier im Internet unter Bewegung bei Demenz.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
Ein Tag im Garten hat für Nathan Davies dramatische Konsequenzen: Er erleidet dabei solche Schmerzen, dass ihm fast eine Bein-Amputation droht. So geht es ihm jetzt.
Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen
Sarah Everett hat drei Kinder – ihre jüngste Tochter ist vier Jahre alt. Dennoch stillt sie sie noch immer täglich – und bricht damit ein Tabu.
Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen
Leiden Sie an akuter Atemnot? Dann schnell ab zum Arzt
Asthma-Erkrankungen haben stark zugenommen. In Deutschland sterben jedes Jahr vier bis acht von 100.000 Menschen. Doch wie erkenne ich es – und was kann ich tun?
Leiden Sie an akuter Atemnot? Dann schnell ab zum Arzt
Mit Durchfall nach drei bis vier Tagen zum Arzt
Jeder leidet hin und wieder einmal unter Durchfall. Das ist unangenehm, aber in der Regel schnell vergessen. Länger als ein paar Tage sollte Durchfall aber nicht …
Mit Durchfall nach drei bis vier Tagen zum Arzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.