+
Depressionen äußern sich bei Männern oft anders als bei Frauen.

Gesundheitskongress in Berlin

Männer sind anders depressiv als Frauen

Berlin - Männer zeigen bei psychischen Erkrankungen oft andere Krankheitsanzeichen als Frauen. Das ist auch bei Depressionen so. Die Folgen können fatal sein.

Depressive Symptome würden bei Männern oft nicht diagnostiziert und unzureichend behandelt werden. Das teilte die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) mit. Psychische Gesundheit war ein zentrales Thema beim Männergesundheitskongress der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BzgA) am Dienstag in Berlin.

Ein Fazit daraus: Männer versuchten beispielsweise, seelische Probleme zu verstecken. Beim Arzt berichteten sie eher von körperlichen Symptomen. Männer reagierten bei Depressionen auch gereizt oder aggressiv und nicht nur niedergeschlagen. Auf die Unterschiede müsse sich das Gesundheitswesen einstellen, so die Forderung der DGPPN.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiesn-Grippe: Das ist dran am Mythos
Für viele Münchner ist die Wiesn die fünfte Jahreszeit und nicht wenige führen ihre anschließenden Beschwerden lieber auf eine plötzliche Krankheit, als auf ihren Rausch …
Wiesn-Grippe: Das ist dran am Mythos
Frau wird beim Schwimmen bewusstlos - aus rätselhaftem Grund
Plötzlich geht die Frau mitten im Hallenbad unter – es gab keine Vorzeichen. Was danach diagnostiziert, klingt unglaublich.
Frau wird beim Schwimmen bewusstlos - aus rätselhaftem Grund
Wussten Sie's? Das ist die beste Zeit für Sport
Wer abnehmen möchte, muss auch Sport treiben, damit Kalorien und Fett verbrannt werden. Doch wann ist es am effektivsten?
Wussten Sie's? Das ist die beste Zeit für Sport
Demenzbegleiter unterstützen Angehörige
Der Kaffee steht im Kühlschrank, die Milch in der Kaffeemaschine: Erkrankt jemand an Demenz, ist das für Angehörige eine Herausforderung. Ehrenamtliche Demenzbegleiter …
Demenzbegleiter unterstützen Angehörige

Kommentare