+
Viele Deutsche würden für ihre Gesundheit lieber den Fleischkonsum einschränken, als sich mehr zu bewegen.

Umfrage

Ernährung: Weniger Fleisch - mehr Sport

Im neuen Jahr mehr auf die Gesundheit zu achten, steht oft auf der Liste der guten Vorsätze ganz oben. Bei der Frage: Mehr Bewegung oder weniger Fleisch ist für jeden Zweiten die Antwort schnell gefunden.

Sich der Gesundheit zuliebe mehr zu bewegen, kommt für viele Deutsche nicht in Frage. Lieber würde jeder Zweite seinen Fleisch- und Wurstkonsum einschränken. Das ergab eine Umfrage der Apotheken Umschau.

54,3 Prozent der Befragten gaben an, lieber Abstriche bei Wurst, Steak und Co. zu machen. Dabei liegen Frauen bei den Verzichtwilligen vorn, nur etwas mehr als vier von Zehn Männern (44,1 Prozent) können sich eine fleischarmere Ernährung vorstellen.

Die Apotheken Umschau ließ insgesamt 2094 Personen ab 14 Jahre befragen. Darunter 1.072 Frauen und 1.022 Männer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Smartphone und Tablet machen unsere Kinder dick und hyperaktiv
Die tägliche Nutzung von Smartphone und Tablet führt bei Kindern zu Hyperaktivität, Fettleibigkeit sowie Störungen von Konzentration und Sprachentwicklung. Das ergab …
Smartphone und Tablet machen unsere Kinder dick und hyperaktiv
Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade
Schokolade ist die Lieblings-Nascherei der Deutschen. Zu recht, wie eine aktuelle Langezeit-Studie zeigt, denn sie wirkt sich positiv auf den Körper aus.
Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade
Im Ramadan die Einnahme von Medikamenten mit Arzt abklären
Während des Ramadan dürfen Muslime bis zu einer bestimmten Zeit nichts zu sich nehmen. Bei Medikamenten kann das gefährlich sein. Betroffene sollten mit ihrem Arzt …
Im Ramadan die Einnahme von Medikamenten mit Arzt abklären
Cannabis kann nicht allen Schmerzpatienten helfen
Seit Kurzem sind in Deutschland Cannabis-Medikamente zugelassen. Sie werden sogar von der Krankenkasse bezahlt. Doch nicht allen Patienten hilft Cannabis.
Cannabis kann nicht allen Schmerzpatienten helfen

Kommentare