+
Für Diabetiker ist ein Unterzucler gefährlich. Nervosität, Zittern, Heißhunger und Schweißausbrüche können Anzeichen dafür sein.

Diabetes: Das sind Anzeichen für Unterzuckerung

Berlin - Nervosität, Zittern, Heißhunger und Schweißausbrüche können bei Diabetikern auf eine Unterzuckerung hinweisen. Dann müssen diese Menschen ganz schnell Zucker essen.

Nehmen Betroffene nicht sofort Zucker zu sich oder bekommen eine Spritze mit dem hormonellen Gegenspieler des Insulins, Glukagon, wird ihr Zustand immer schlechter. Darauf weisen die Deutsche Diabetes-Gesellschaft und die Deutsche Adipositas-Gesellschaft in Berlin hin. Sie können dann das Bewusstsein verlieren, Krampfanfälle bekommen und sich bei Stürzen verletzen. Auch Herz und Gefäße werden geschädigt.

Ausgelöst werden kann eine Unterzuckerung durch zu wenig Nahrung, Alkohol oder körperliche Überlastung, aber auch eine falsche Dosierung von Diabetes-Medikamenten oder Insulin. Besonders gefährdet sind Patienten, die älter sind, schon lange Diabetes haben und deren Nierenfunktion gestört ist. In Diabetes-Schulungen können sie lernen, die Symptome rechtzeitig wahrzunehmen und dagegen anzugehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
Schnell zur Bikinifigur: Das verspricht die Diät Low-Carb. Doch Ärzte warnen davor, zu wenig Kohlenhydrate zu essen. Wie gesund ist die Ernährung wirklich?
Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
Im Schlaf regeneriert sich unser Körper. Aber wer glaubt, dass er ruht, irrt gewaltig. Besonders während der REM-Phase geht es in den unteren Regionen mächtig ab.
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Eine 20-jährige Amerikanerin hat sich eine besondere Pediküre gegönnt – doch nur wenige Monate später erlebt sie einen Schrecken. Eine Ärztin warnt jetzt davor.
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt
Lukas ist gerade einmal acht Jahre alt und muss gegen einen übermächtigen Gegner kämpfen. Der quirlige Junge hat einen Tumor im Hirnstamm und braucht eine spezielle …
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.