+
Lässt die das Verlangen nach dem Glimmstängel viel einfacher in den Griff bekommen, als gedacht?

Einfacher als gedacht?

Diese Gerüche verhindern die Lust aufs Rauchen, sagt Studie

Mit dem Rauchen aufzuhören, ist oft keine leichte Sache. Doch bestimmte Gerüche sollen die Lust auf Zigaretten vermindern, wie Forscher nun herausgefunden haben wollen.

Um das Verlangen nach den Glimmstängeln zu dämpfen, müssen Raucher zu Entwöhnung meist mit Nikotinersatz arbeiten. Doch nikotinhaltige Pflaster, Tabletten, Sprays oder Kaugummi bringen nicht immer den gewünschten Effekt und müssen mit anderen Maßnahmen ergänzt werden, damit sie zum Erfolg zu führen.

Studie: Können Gerüche dabei helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?

Amerikanische Psychologen der University of Pittsburgh haben deshalb untersucht, ob das Rauchverhalten von Geruchswahrnehmungen beeinflusst werden kann. In der Tat konnten die Forscher dabei feststellen, dass angenehme Gerüche bei Probanden das Verlangen nach Nikotin gemindert hatten. Ihre Ergebnisse präsentierten die Psychologen im "Journal of Abnormal Psychology".

An der Studie nahmen 232 Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 55 Jahren teil, die in der Regel zehn bis 30 Zigaretten am Tag rauchen und vor dem Versuch acht Stunden lang nicht mehr gepafft hatten. Zunächst durften die Probanden zwischen zwölf Düften wählen, welche sie als besonders angenehm empfanden. Darunter befanden sich unter anderem Vanille, Schokolade, Zitrone und Pfefferminz. Zusätzlich sollte ein Geruch gewählt werden, den sie als unangenehm einstuften, wie zum Beispiel Tabak.

Auch interessant: Ein weiteres Land verbietet E-Zigaretten - sie gelten als gesünder als herkömmlicher Tabak, sind aber umstritten. Immer mehr Raucher haben diese lebensgefährliche Lungen-Krankheit.

Anschließend sollten sich die Teilnehmer eine Zigarette anzünden und für zehn Sekunden in der Hand halten - jedoch ohne zu rauchen. Damit sollte das Verlangen nach Nikotin noch weiter gesteigert werden. Wie hoch der Wunsch nach einer Zigarette zu diesem Zeitpunkt war, mussten die Probanden in einer Skala von 1 bis 100 bewerten. Im Durchschnitt erreichten sie dabei ein Wert von 82.

Nun sollten die Testpersonen fünf Minuten lang an dem Duft riechen, den sie zuvor als angenehm bezeichnet hatten. Danach sank der Durchschnittswert, der das Verlangen nach Nikotin beschreiben sollte, um 19 Prozentpunkte. Bei unangenehmen Gerüchen oder geruchslosen Proben sank er hingegen nur um elf Punkte.

Warum nehmen angenehme Gerüche Einfluss auf das Verlangen nach Zigaretten?

Dabei soll der Effekt des angenehmen Geruchs lange genug anhalten, dass Raucher die Chance hätten, sich gegen den Glimmstängel zu entscheiden. "Unsere Forschung deutet an, dass es für Personen, die mit dem Rauchen aufhören wollen, eine sehr vielversprechende Methode ist, die Nikotinsucht durch die Verwendung von angenehmen Gerüchen unter Kontrolle zu bringen", erklärt Michael Sayette von der University of Pittsburgh.

Um herauszufinden, ob die angenehmen Düfte nur ablenkend wirken oder die Geruchssignale tatsächlich spezielle kognitive und emotionale Hirnprozesse beeinflussen, wollen die Forscher jedoch noch weitere Studien durchführen.

Video: Schockbilder wirken - Teenies rauchen weniger

Lesen Sie auch: Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Giftige Mandarinen in deutschen Supermärkten: Spritzmittel hat fatalen Effekt auf unser Gehirn
Vor allem zu Weihnachten stehen sie wieder hoch im Kurs: Mandarinen und Orangen. Beim Kauf sollten Sie eine Sache unbedingt berücksichtigen - sonst drohen …
Giftige Mandarinen in deutschen Supermärkten: Spritzmittel hat fatalen Effekt auf unser Gehirn
Mediziner erwecken totes Herz zum Leben - und transplantieren es
Was US-amerikanischen Ärzten jetzt gelungen ist, gibt Herz-Patienten, die auf ein Spenderorgan warten, Hoffnung: Die Mediziner transplantierten ein klinisch totes Herz - …
Mediziner erwecken totes Herz zum Leben - und transplantieren es
Herpes-Viren Auslöser von Multipler Sklerose? Neue Studie mit erschreckendem Ergebnis
Veranlagung, Vitamin-D-Mangel, Rauchen: Verschiedenste Ursachen für Multiple Sklerose werden diskutiert. Eine neue Studie untermauert einen gänzlich anderen Ansatz.
Herpes-Viren Auslöser von Multipler Sklerose? Neue Studie mit erschreckendem Ergebnis
Brustkrebs: Ab wann Mammographie zur Früherkennung sinnvoll ist
Frauen mit familiärer Vorbelastung haben ein unterschiedlich hohes Risiko für Brustkrebs. Wir erklären, ab wann eine Mammographie zur Früherkennung sinnvoll ist.
Brustkrebs: Ab wann Mammographie zur Früherkennung sinnvoll ist

Kommentare