Walnüsse sind reich an ungesättigten Fettsäuren. 
+
Walnüsse sind reich an ungesättigten Fettsäuren. 

Power-Food für Frauen

Diese Snacks sind gut für Gelenke und Herz

  • Martina Lippl
    vonMartina Lippl
    schließen

Walnüsse, Orangen oder Birnen gehören nach Ansicht von US-Forschern unbedingt auf Ihren Teller. Denn diese Nahrungsmittel schützen den Körper im Alter.

Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, profitiert davon besonders im Alter. Frauen, die regelmäßig Orangen, Orangensaft, Äpfel, Birnen, Kohl und Walnüsse verzehren, bleiben von körperlichen Beschwerden eher verschont. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von US-Forschern.

Die Wissenschaftler aus Boston (Massachusetts) haben dafür Ernährungsgewohnheiten von mehr als 55.000 Frauen über einen Zeitraum von 30 Jahren beobachtet, wie die britische Daily Mail berichtet.

Besonders Walnüsse sind reich an ungesättigten Fettsäuren (zum Beispiel Linolensäure), die gegen Arthritis und Herzerkrankungen vorbeugen. 

Orangen enthalten eine Menge an Vitamin C, Carotinoide und Flavonoide. Auch diese Nährstoffe sollen das Risiko von bestimmten Krebs- und Herzkreislauferkrankungen deutlich senken können.

Lesen Sie hier mehr zu Irrtümern und Wissenswertes zu Vitaminen.

Inzwischen haben übrigens Forscher an der University of Illinois herausgefunden, dass Brokkoli eine wahre Wunderwaffe ist. Inhaltsstoffe im Brokkoli, sogenannte phenolische Verbindungen, schützen vor Herzkrankheiten, Diabetes Typ-2, Asthma und Krebs.

US-Forscher hatten schon länger vermutet, dass der Verzehr von Brokkoli vor Arthrose schützen kann.

Diese Lebensmittel sind gut fürs Auge!

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schnelles Entfernen senkt das Borreliose-Risiko
Im Sommer sind viele Menschen draußen unterwegs - und viele Zecken aktiv. Schätzungen gehen von jährlich Zehntausenden Borreliose-Fällen hierzulande aus. Bei Beschwerden …
Schnelles Entfernen senkt das Borreliose-Risiko
Das passiert bei einer Coronavirus-Infektion im Körper
Das Immunsystem der meisten Menschen bekämpft eine Coronavirus-Infektion erfolgreich - doch bei manchen löst Sars-CoV-2 eine gefährliche Kettenreaktion aus.
Das passiert bei einer Coronavirus-Infektion im Körper
Stille Entzündungen begünstigen chronische Krankheiten wie Krebs - wie Sie Ihr Risiko senken
Sie lassen uns vorzeitig altern und fördern chronische Krankheiten wie Rheuma: sogenannte "stille" Entzündungen im Körper. Mit kleinen Veränderungen beugen Sie vor.
Stille Entzündungen begünstigen chronische Krankheiten wie Krebs - wie Sie Ihr Risiko senken
Zytokinsturm als Grund für gefährliche Covid-19-Verläufe - das steckt dahinter
Wo manche eine Infektion mit dem Coronavirus mit einer Erkältung verwechseln, bringt sie bei anderen schwere Komplikationen mit sich. Eine maßgebliche Rolle spielen …
Zytokinsturm als Grund für gefährliche Covid-19-Verläufe - das steckt dahinter

Kommentare