+
Tauchen Sie in einem öffentlichen Schwimmbecken lieber mit Brille unter.

Mythos zerstört

Eklig! Warum wir rote Augen im Schwimmbad bekommen

  • schließen

Jeder kennt sie wohl: die roten Augen nach einem Besuch im Schwimmbad. Wer glaubt, Chlor im Wasser sei der Grund dafür, liegt komplett daneben. Aber die Wahrheit ist auch besonders eklig. 

Dass fiese Bakterien und Keime in öffentlichen Schwimmbecken wimmeln, ist bekannt. Um das Wasser sauber zu halten, kippen Bademeister Chemikalien wie Chlor ins Wasser. Die Chemie im Pool tötet üble Krankheitserreger ab, bevor sie sich vermehren.

An den roten gereizten Augen nach dem Schwimmbadbesuch ist das Chlor allerdings nicht schuld, sondern Urin, wie die US-Gesundheitsbehörde Disease Control and Prevention (CDC) in einem aktuellen Bericht schreibt. Vielen Badenixen ist das kaum bewusst.

Wer Wasser schluckt oder ohne Schwimmbrille seine Bahnen krault, glaubt gern, dass Chlor alle ekligen Stoffe im Beckenwasser beseitigt. So hält sich der Mythos, dass Chlor die Augen reizt.

Pippi, Schweiß oder Hautschuppen

Dabei stammen die roten Augen allein von dem sogenannten Trichloramin. Der Stoff entsteht, wenn Kinder ins Wasser pinkeln oder Badegäste ungeduscht untertauchen - Chlor im Beckenwasser mit Harnstoff von Urin, Schweiß oder Hautschuppen in Kontakt kommt. Er ist übrigens für den typischen stechenden Hallenbadgeruch verantwortlich.

Wem es nach dieser Nachricht immer noch nicht vor einem Besuch in einem öffentlichen Schwimmbad graust, für den hat die CDC auf ihrer Webseite auch gleich ein paar Tipps parat. Wer Durchfall hat, sollte sich allerdings unbedingt vom Wasser fernhalten.

Bikini und Co.: Die schlimmsten Sünden am Strand und Pool

Badehose, Bikini & Co.: Die schlimmsten Sünden an Strand und Pool

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bei Sonnenstich und Hitzschlag zu tun ist
Ob im Liegestuhl oder beim Radfahren: Den Sommer genießen alle am Liebsten im Freien. Ein zu langer Aufenthalt in der prallen Sonne oder eine Fahrt in einem überhitzten …
Was bei Sonnenstich und Hitzschlag zu tun ist
Frau putzt sich die Nase - kurz darauf bricht ihre Augenhöhle
Eine Frau putzt sich so fest die Nase, dass ihre Augenhöhle bricht. Schlimmer noch: Laut medizinischem Bericht ist sogar von einem Bruch im Schädel die Rede.
Frau putzt sich die Nase - kurz darauf bricht ihre Augenhöhle
Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
Schnell zur Bikinifigur: Das verspricht die Diät Low-Carb. Doch Ärzte warnen davor, zu wenig Kohlenhydrate zu essen. Wie gesund ist die Ernährung wirklich?
Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
Im Schlaf regeneriert sich unser Körper. Aber wer glaubt, dass er ruht, irrt gewaltig. Besonders während der REM-Phase geht es in den unteren Regionen mächtig ab.
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.