+
Menschliche Keimzellen, wie Spermien und Eizellen lassen sich nach der Biopatentverordnung nicht patentieren.

Europäisches Patentamt

Entscheidung: Kein Patent auf Spermien

München - Ein britisches Unternehmen hat sich nach Geschlecht sortierte Spermien schützen lassen. Nach einer Beschwerde muss das Europäische Patentamt seine Entscheidung nun revidieren.

Das Europäische Patentamt hat ein Patent auf nach Geschlecht sortierte Spermien widerrufen. Damit gab die Münchner Behörde (EPA) am Donnerstag der patentkritischen Organisation Testbiotech Recht, die Einspruch eingelegt hatte. Das Patent einer britischen Firma (EP1263521) hatte sowohl tierische als auch menschliche Spermazellen umfasst, die für eine künstliche Befruchtung nach Geschlecht vorsortiert sind. „Das steht im Widerspruch zur Biopatentrichtlinie, wonach menschliche Keimzellen nicht patentiert werden können“, sagte der stellvertretende EPA-Sprecher Rainer Osterwalder. Die Firma kann gegen die Entscheidung Beschwerde einlegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verblüffend: Was unser Körpergewicht wirklich bestimmt - es ist nicht Sport und Ernährung
Wer mehr Kalorien isst, als er benötigt, wird dick. Dieser Grundsatz wird jetzt von Forschern angezweifelt. Diese machen etwas ganz anderes für unser Körpergewicht …
Verblüffend: Was unser Körpergewicht wirklich bestimmt - es ist nicht Sport und Ernährung
Sucht nach Beischlaf wird zur Krankheit ausgerufen - was für die Therapie spricht
Wer ständig nur an das Eine denkt und seinen Alltag deshalb nicht mehr bewältigen kann, leidet an Sexsucht. Jetzt soll sie in den Katalog der Krankheiten aufgenommen …
Sucht nach Beischlaf wird zur Krankheit ausgerufen - was für die Therapie spricht
Neue Studie zeigt: So gefährlich ist LED-Licht für die Augen
Viele von uns sitzen den ganzen Tag vor dem PC-Bildschirm. Und auch sonst setzen wir unsere Augen oft blauem Licht aus, was ihnen immens schaden kann. Ein einfacher …
Neue Studie zeigt: So gefährlich ist LED-Licht für die Augen
Deos bei Stiftung Warentest: Die Gewinner überraschen wieder mit günstigen Preisen
Sie schützen vor Geruch und Achselschweiß und (fast) jeder hat eines im Bad: Deos oder Antitranspirantien. Stiftung Warentest sind zwei Produkte besonders aufgefallen.
Deos bei Stiftung Warentest: Die Gewinner überraschen wieder mit günstigen Preisen

Kommentare