+
Multiresistente Keime sind ein Problem.

Entwicklung multiresistenter Keime in Deutschland

Verschiedene Bakterien können lebensgefährliche Infektionen verursachen. Antibiotika können diese Keime zerstören. Doch viele Erreger entwickeln Resistenzen.

Um das zu überwachen, sammelt das am Robert-Koch-Institut (RKI) angesiedelte ARS-Projekt (Antibiotika Resistenz Surveillance) seit 2008 Daten von fast 500 Krankenhäusern und 7000 Arztpraxen. Laut der Auswertung für 2014 geht die Resistenzrate bei einem der häufigsten multiresistenten Erreger, dem MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus), in Deutschland stetig zurück.

  • MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)
  • ESBL (Beta-Lactamase produzierende Enterobakterien)
  • VRE (Vancomycin-resistente Enterokokken)

Bei anderen „Superkeimen“ wie den ESBL (Beta-Lactamase produzierende Enterobakterien) gibt es dagegen einen leichten, aber stetigen Anstieg, wie Tim Eckmanns vom RKI sagt. Die Gründe dafür sind noch weitgehend unklar. ESBL leben im Magen-Darm-Trakt und produzieren Enzyme, die sie gegen die meisten Antibiotika-Klassen resistent machen.

Neben MRSA lösen ESBL die schwersten Fälle von bakteriellen Infektionen in Krankenhäusern aus. „Eventuell gelangen diese Keime über die Nahrung in den menschlichen Körper“, sagt Eckmanns.

Die Erreger finden sich beispielsweise häufig auf Hühnchen in Supermärkten. Daher ist es so wichtig, die Küchenhygiene einzuhalten - also Fleisch von Rohkost zu trennen. „Das Thema muss aber auch von der Veterinärmedizin angegangen werden, damit so was gar nicht erst in die Kühltheke gelangt“, sagt Eckmanns.

Die Resistenzrate bei VRE (Vancomycin-resistente Enterokokken) bleibt hingegen seit einigen Jahren mit Schwankungen auf ähnlichem Niveau, das jedoch über dem europäischem Durchschnitt liegt.

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig auskurieren: Mit Erkältung besser nicht zum Sport
Mit den warmen Temperaturen steigt bei vielen Menschen auch der Drang nach Bewegung. Wer sich allerdings mit einer Erkältung rumplagt, der sollte es nicht übertreiben.
Richtig auskurieren: Mit Erkältung besser nicht zum Sport
Diese fiesen Pollen sorgen jetzt für Nies- und Schnupf-Alarm
Der Frühling ist da – doch einige Deutsche freuen sich weniger. Schließlich fliegen wieder die verhassten Pollen. Welche gerade herumschwirren, erfahren Sie hier.
Diese fiesen Pollen sorgen jetzt für Nies- und Schnupf-Alarm
So erkennen Patienten eine seriöse Gesundheitsapp
Sie zählen Kalorien und Schritte, klären über Krankheiten auf oder erinnern an die Medikamentennahme. Für viele sind Gesundheitsapps nützliche Helfer im Alltag. Doch …
So erkennen Patienten eine seriöse Gesundheitsapp
20-Jährige erleidet nach Sonnenbad Vergiftung – obwohl sie sich eingecremt hat
Holly Barrington bangte um ihr Augenlicht – sie hatte eine schwere Sonnenvergiftung erlitten. Wie es dazu kommen konnte – und wie Sie sich schützen, lesen Sie hier.
20-Jährige erleidet nach Sonnenbad Vergiftung – obwohl sie sich eingecremt hat

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.