Alkohol in der Schwangerschaft

Schon ein Glas Wein kann zu Schäden führen

Erlangen - Ärzte warnen erneut eindringlich vor Alkohol  in der Schwangerschaft. Welche Frauen besonders gefährdet sind:

„Alkohol ist ein Nervengift. Und ein Kater hat auch etwas mit Zelluntergang zu tun“, sagte der Vorsitzende des FASD-Netzwerks Nordbayern, Tamme Goecke, am Donnerstag in Erlangen. Hier sei schon ein Glas Wein oder Bier zu viel, warnte der Leiter der Geburtshilfe der Erlanger Frauenklinik, sagte Goecke.

Auch geringe Mengen könnten schädlich sein und körperliche, geistige und seelische Störungen verursachen - das sogenannte Fetal Alcohol Spectrum Disorder (FASD). Besonders gefährdet seien werdende Mütter in den ersten Schwangerschaftswochen, da viele noch gar nichts wüssten, dass sie Nachwuchs bekommen. Das Netzwerk will über die Folgen aufklären und betroffenen Eltern und Kindern helfen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cortison nicht abrupt absetzen
Cortison kann zur Behandlung ganz unterschiedlicher Krankheiten zum Einsatz kommen. Nimmt man davon über längere Zeit viel ein, gewöhnt sich der Körper daran. Nach der …
Cortison nicht abrupt absetzen
Vorsorgeuntersuchungen für Jugendliche nicht vergessen
Vorsorge-Untersuchungen gibt es auch für Jugendliche ab 12 Jahren - sie werden aber deutlich weniger wahrgenommen als zum Beispiel die U9-Untersuchung. Dabei lassen sich …
Vorsorgeuntersuchungen für Jugendliche nicht vergessen
Dritte Zähne richtig putzen
Prothese ins Glas, Tablette rein, fertig: So einfach stellen sich viele die Pflege der dritten Zähne vor. Doch so einfach ist es nicht.
Dritte Zähne richtig putzen
Welcher Sport das Leben verlängert
Für viele Senioren zählt das Training im Fitnessstudio inzwischen zum Alltag. An den Geräten drehe es sich bisher oft um die gestemmten Gewichte und Wiederholungen, …
Welcher Sport das Leben verlängert

Kommentare