Herzinfarkt
1 von 8
Erste Hilfe bei Herzinfarkt: Beim Herzinfarkt zählt jede Minute - zögern Sie nicht! Wählen Sie die 112.
2 von 8
Patient mit erhöhtem Oberkörper lagern.
Herzinfarkt
3 von 8
Enge Kleidung lockern.
Herzinfarkt
4 von 8
Beruhigen Sie den Patienten.
Herzinfarkt
5 von 8
Sorgen Sie für frische Luft und Ruhe.
Herzinfarkt
6 von 8
Holen Sie sich einen zweiten Helfer.
Herzinfarkt
7 von 8
Herzinfarkt
8 von 8
Bei dem leisesten Verdacht auf einen Herzinfarkt sollte sofort der Notarzt über den Notruf 112.

Jede Sekunde zählt

Erste Hilfe bei Herzinfarkt

Erste Hilfe bei Herzinfarkt: Jede Sekunde zählt. Was Ersthelfer tun sollten bis der Notarzt eintrifft.

Bei dem leisesten Verdacht auf einen Herzinfarkt sollte sofort der Notarzt über den Notruf 112 oder die örtliche Notrufnummer alarmiert werden! 

  • Beim Herzinfarkt zählt jede Minute - zögern Sie nicht! Wählen Sie die 112.
  • Patient mit erhöhtem Oberkörper lagern.
  • Lockern Sie enge Kleidung.
  • Beruhigen Sie den Patienten.
  • Sorgen Sie für frische Luft und Ruhe.
  • Holen Sie sich einen zweiten Helfer.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 
Eine angeknackste oder gar gebrochene Rippe tut höllisch weh. "Augen zu und durch" ist dann der falsche Weg. Denn die Verletzung kann schwerwiegende Folgen haben.
So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 
Von Glück und Gesundheit: Trends bei Wellness-Reisen
Wächst der berufliche Stress, nimmt der Wunsch nach Entspannung und Erholung zu. Dafür bieten sich Reisen natürlich an - kein Wunder also, dass der Megatrend Wellness im …
Von Glück und Gesundheit: Trends bei Wellness-Reisen
Trainieren mit dem Gymnastikball
Er ist ein bewährtes Mittel, um den Rücken fit zu halten. Und wer auf ihm sitzt, merkt schnell, wie schwer es ist, die Balance zu halten. Genau das macht den …
Trainieren mit dem Gymnastikball
Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage
Wen hat die Grippe erwischt? Gibt es eine Influenza-Epidemie? Die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) wertet regelmäßig Daten von Haus- und Kinderärzte aus. Die Infos …
Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Kommentare